Nachrichten

Er wurde in Palermo geboren

#wurde #Palermo #geboren

Aus dem gemeinsamen Willen mehrerer Verbände, die alle territorialen Probleme teilen und eine Lösung finden möchten, die den Bedürfnissen weniger wohlhabender Benutzer entspricht, wurde “NETZWERK ZWISCHEN DEN NETZWERKEN” in Palermo geboren, Förderer der Aktivierung des SOLIDARITÄTSSPEZIALISTEN AMBULATORY mit Sitz in über Konstantin Lascaris.

Ein Team von freiwilligen Fachärzten wird kostenlose fachärztliche Besuche für diejenigen sicherstellen, die den NHS häufig in einer Situation der Überfüllung nicht nutzen und das private Gesundheitssystem nicht kontaktieren können und eine Untersuchung beantragen.

In der gemeinsamen Klinik wird es möglich sein, eine fachärztliche Beratung in Gynäkologie, Augenheilkunde, Kardiologie, Neurologie, Diätetik, Dermatologie, Pädiatrie, Nephrologie, Gastroenterologie, Gefäßchirurgie anzufordern.

Die operative Leitung der Klinik wird von den Freiwilligen der zum Netzwerk gehörenden Vereine gewährleistet, die denjenigen, die dies wünschen, auch Hilfe und Unterstützungsaktivitäten garantieren.

Der Förderer der Initiative ist AMMI, der Italienische Verband medizinischer Ehefrauen von Palermo, dessen Präsidentin Flavia Prestana Imburgia mit der Koordinierung der Verbände betraut wurde, die sich der Initiative angeschlossen haben: Associazione Crocerossine d’Italia Onlus – Sektion von Palermo, Verband der Ärzte of Palermo, Italian Catholic Doctors Association, CISOM (Italian Relief Corps of the Order of Malta), Federative College of Cardiology, Fidapa Palermo Felicissima, AIRC Foundation for Cancer Research ets, Inner Wheel Palermo Igea, Inner Wheel Club Qarinis, Lions Club Libertà, Pfarrei Maria SS.
della Provvidenza – Terrasini – So.
San (Gesundheitssolidarität) Lions Club Libertà Die Vereinbarung für den Start des Netzwerks wurde zwischen den territorialen Präsidenten der beteiligten Verbände unterzeichnet (im Foto Giovanni Imburgia für AM Palermo, Anna Lapresa für CISOM, Raffaele Pomo für AMCI, Gabriella Vitrano für das Federative College of Cardiology, Gabriele Miccichè für den So.San Lion Club, Francesca Manno für Inner Wheel Palermo Igea, Antonella Riccio für den Lions Club Libertà, Flavia Prestana für AMMI, Niny De Nicola Direktorin des AIRC Sizilien-Komitees, Anna Di March für Associazione Crocerossine d’Italia Onlus Palermo, Patrizia Potestio für Fidapa Felicissima) wurde die Klinik am 2 Palermo, Dr.
Salvatore Amato, der aus der Ferne zugeschaltet war und seine Grußadresse überbrachte, freute sich über die Initiative.

Die nationale Präsidentin von AMMI Michela d’Errico Alfieri nahm ebenfalls an der Einweihung teil und gratulierte ihm zu der hochkarätigen menschlichen und sozialen Aktivität gegenüber den schwächeren Teilen der Stadt.

Die Ambulanz wird in Kürze aktiv sein und eine konkrete Möglichkeit für unterstützende Gesundheitshilfe für diejenigen darstellen, die dies wünschen.
Besuche können über die Pfarrbüros der Kirchen Unserer Lieben Frau von Lourdes (P.zza Ingastone) – Santo Stefano (Zisa) – Maria Santissima della Provvidenza (Terrasini) und im Hörzentrum der CISOM-Freiwilligen gebucht werden in den Räumlichkeiten der Consulta delle Culture in der Via Alloro untergebracht.