Nachrichten

Sanfte Mobilität und Sicherheit auf dem Fahrrad: Die Projekte von Federciclismo Sicilia laufen in den Schulen von Palermo

#Sanfte #Mobilität #und #Sicherheit #auf #dem #Fahrrad #Die #Projekte #von #Federciclismo #Sicilia #laufen #den #Schulen #von #Palermo

Fördern Sie die Nutzung von Rollern, Fahrrädern und Elektrofahrrädern auf korrekte und sichere Weise gemäß den von der Straßenverkehrsordnung vorgeschriebenen Regeln.
Dies ist das Ziel von zwei Projekten – Sweet Mobility und Bicycle Safety – die das Regionalkomitee des italienischen Radsportverbandes in Zusammenarbeit mit dem Miur und dem Ania (Nationaler Verband der Versicherungsunternehmen) in zehn Schulen in Palermo gestartet hat.

„In einem historischen Moment des starken Vorstoßes der lokalen Verwaltungen in Richtung eines immer größer werdenden Konzepts nachhaltiger Mobilität – erklärt Dino Guardì, Präsident des Regionalkomitees von Federciclismo – haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, bei der Basis zu beginnen, also bei den Kleinsten, um sie zu einer korrekten Verwendung der beiden Räder zu führen “.
Insgesamt sind 29 sizilianische Schulen beteiligt.
Neben 10 in Palermo gibt es 12 in Catania, 4 in Ragusa und 3 in Trapani.
Die Projekte

„Dem Sweet Mobility-Projekt – berichtet der regionale Techniker Nello Gangemi, Koordinator der Initiativen – schlossen sich zwei Schulen in Palermo an, eine Sekundarschule der ersten Klasse und eine der zweiten Klasse, insgesamt etwa 100 interessierte Schüler, die eine erstellte Online-Plattform nutzen von der Stiftung Ania.
Die übrigen haben sich dem zweiten Projekt “Sicherheit im Fahrrad” angeschlossen, in dem das Fahrrad als alternatives Fortbewegungsmittel gefördert wird.
Insgesamt 2.000 Schüler in Sizilien beteiligen sich an einem Projekt, an dem 106 Klassen teilnehmen ein wichtiges Engagement auch der Provinzkomitees des Federciclismo, die ihre qualifizierten Techniker in die Klassenzimmer schicken, um die korrekte Verwendung von Fahrrädern durch Folien und praktische Tests zu erklären “.