Nachrichten

Palermo. Frauen und Kinder, die Opfer von Gewalt außerhalb der Gemeinschaften werden. Caronia: „Nach körperlicher Gewalt kommt bürokratische Gewalt“

#Palermo #Frauen #und #Kinder #die #Opfer #von #Gewalt #außerhalb #der #Gemeinschaften #werden #Caronia #Nach #körperlicher #Gewalt #kommt #bürokratische #Gewalt

„Ich habe vor einigen Monaten Alarm geschlagen und leider bewahrheiten sich meine Befürchtungen: Dutzende von Frauen und Kindern, die Opfer von Gewalt geworden sind, werden aus den Gemeinden ausgewiesen, in denen sie untergebracht sind, weil die Gemeinde Palermo in einem unglaublichen Kurzschluss zwischen verschiedenen Ämtern und zwischen Die Gemeinde und die Region haben die Zahlungen für Dutzende von Sozialeinrichtungen eingestellt.
Die Nachricht, dass einige dieser Frauen und Kinder in den nächsten Tagen aus den Gemeinden ausgewiesen werden könnten, kann nur Alarm schlagen, weil sie zerbrechlich und sehr zerbrechlich sind Menschen, Opfer physischer und psychischer Gewalt, die jetzt nicht mehr von der Gewalt der Bürokratie betroffen sein können.
Die Gemeinde hatte sich verpflichtet, die bürokratischen Verfahren zu straffen, auch durch den Einsatz einer massiven Computerisierung des Sektors, aber nach Monaten wurde nichts unternommen, und viele Gemeinden stehen nun kurz vor dem Bankrott und erhalten mehrere Monate lang keine Zahlungen.
Angesichts einer Situation erheblicher Immobilität seitens der Stadtverwaltung kann ich nur um ein Eingreifen des Präfekten bitten, um die Verschlechterung einer sehr ernsten sozialen Notlage zu vermeiden, die die gesamte Gemeinde betreffen wird.
Dies erklärte Marianna Caronia nach der Nachricht, dass etwa 30 Frauen und Kinder, die Opfer von Gewalt wurden und auf Empfehlung des Gerichts in die Gemeinschaft überstellt wurden, aufgrund der Nichtzahlung der Kosten durch die Gemeinde gezwungen sein werden, dieselben Gemeinschaften zu verlassen Palermo.

Vorheriger ArtikelAdministrative Aci Catena, Beweis der Vereinbarung zwischen Giuseppe Aleo und Giovanni Grasso.
Arbeiten für eine Einheitsfront
Nächster ArtikelAgrarkrise, Tardino (Lega): „Sofort außerordentliche EU-Hilfen, gute Öffnung der Kommissarin für Id/Lega-Vorschläge“