Nachrichten

Palermo. Covid 19, die Daten wurden bis Sonntag, den 3. April aktualisiert: die positiven Ergebnisse sinken – Libertà Sicilia

#Palermo #Covid #die #Daten #wurden #bis #Sonntag #den #April #aktualisiert #die #positiven #Ergebnisse #sinken #Libertà #Sicilia

“Nein.in der gerade zu Ende gegangenen Woche – so schreibt es das Statistikamt der Gemeinde Palermo – sei die Zahl der neuen Positiven erneut zurückgegangen.
Die Krankenhaussituation hat sich stattdessen auch in dieser Woche leicht verschlechtert: Regelmäßige Krankenhauseinweisungen und Neuaufnahmen auf der Intensivstation haben zugenommen.
Auch die Zahl der Verstorbenen steigt.

1) In der gerade zu Ende gegangenen Woche betrugen die neuen Positiven in Sizilien 39.286, 14,4 % weniger als in der Vorwoche.
Das Verhältnis zwischen positiven Abstrichen und durchgeführten Abstrichen sank ebenfalls von 18,6 % auf 17,6 %.
2) Die Zahl der aktuell Positiven sank um 18,4 % von 229.157 auf 187.062, 42.095 weniger als in der Vorwoche.
3) Menschen in häuslicher Isolation sind 186.020, 42.144 weniger als in der Vorwoche.
4) Im Krankenhaus sind 1042, davon 65 auf der Intensivstation.
Im Vergleich zur Vorwoche stiegen sie um 49 Einheiten (Intensivpatienten blieben unverändert).
In der abgelaufenen Woche wurden 37 Neuaufnahmen auf der Intensivstation registriert (2,8 % mehr als 36 in der Vorwoche).
5) Die Zahl der Geheilten (793.966) ist im Vergleich zur Vorwoche um 81.340 Einheiten gestiegen.
Der Anteil der Geheilten an der Gesamtzahl der Positiven beträgt 80,1 % (74,9 % am letzten Sonntag).
6) Die Zahl der in der Woche gemeldeten Todesfälle beträgt 150 (23 mehr als in der Vorwoche).
Insgesamt starben 10.137 Menschen, und die Letalitätsrate (Todesfälle / insgesamt positiv) beträgt 1,0 % (wie letzte Woche).
7) Die Gesamtzahl der Krankenhausaufenthalte macht 0,6 % der aktuellen Positiven aus (die Krankenhausaufenthalte auf der Intensivstation weniger als 0,1 %).
8) Im Vergleich zur entsprechenden Woche vor einem Jahr stiegen die neuen Positiven von 7.005 auf 39.286 (+ 460,8 %), die Krankenhausaufenthalte von 1.127 auf 1.042 (-7,5 %), die Krankenhausaufenthalte auf der Intensivstation von 152 auf 65 (-57,5 %).
), Neuaufnahmen auf der Intensivstation von 69 auf 37 (-46,4 %), Todesfälle von 114 auf 150 (+ 31,6 %).

04.04.2022 | 10:38
© REPRODUKTION VORBEHALTEN