„Revolution oder nichts“: In Palermo erinnern wir uns an das Massaker von Capaci

#Revolution #oder #nichts #Palermo #erinnern #wir #uns #das #Massaker #von #Capaci

Der 23.
Mai, der dreißigste Jahrestag des schrecklichen Massakers von Capaci, bei dem Giovanni Falcone, Francesca Morvillo, Antonio Montinaro, Vito Schifani und Rocco Dicillo ums Leben kamen, ist im Foro Italico in Palermo (und in der Via Notarbartolo, wo der ‘bero di Falcone) “Revolution oder nichts”, eine Reihe von Zeremonien zum Gedenken und Gedenken an die Gefallenen des Mafia-Angriffs.
Die Sänger Gianni Morandi, Malika Ayane und Paolo Belli, aber auch Matteo Romano, Mario Incudine, Giovanni Caccamo, Lidia Schillaci und I Sansoni werden an den Feierlichkeiten auf dem Programm teilnehmen.

Es gibt jedoch institutionelle Treffen: Bereits um 10.00 Uhr wird der Präsident der Republik, Sergio Mattarella, im Foro Italico in Palermo sprechen.

Die Verabredungen mit Musik werden folgen und wie üblich werden wir am Nachmittag in einer Prozession in Richtung Via Notarbartolo zum Falcone-Baum weiterziehen, wo die Auftritte der Sänger stattfinden werden.

Giovanna Garlisi

This post is also available in: English