Nachrichten

Rennen um Bürgermeister, ein weiterer Koalitionsgipfel in der Mitte-Rechts-Sprung, Cuffaro eingeladen von Salvini

#Rennen #Bürgermeister #ein #weiterer #Koalitionsgipfel #der #MitteRechtsSprung #Cuffaro #eingeladen #von #Salvini #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Das Rennen um den Bürgermeister und die Regionalregierung, das sich im sizilianischen Zentrum, das sich trotz der Einheit weiterhin in keiner bestimmten Reihenfolge bewegt, zunehmend verwickelt, ist ein klares Bedürfnis für alle.

Den Koalitionsgipfel überspringen

Alles bleibt am grünen Licht für die Bestätigung von Nello Musumeci für die Region.
Eine Verhandlung, die die anderen blockiert, und von vielen Seiten wird ein Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs einberufen, um die verschiedenen Fragen, die auf dem Tisch liegen, ein für alle Mal zu klären, einschließlich der Wahl der Kandidaten in Palermo und Messina, aber auch in Turin und Genua.
In diesem Klima ist der angekündigte Koalitionsgipfel zwischen Mittwoch und Donnerstag bereits abgebrochen, bevor er überhaupt offiziell einberufen wurde.

Bilaterale Treffen

In Erwartung eines Treffens zwischen Matteo Salvini, Giorgia Meloni und Antonio Tajani werden die Parteien versuchen, jeweils eine Bestandsaufnahme der Situation zu machen und versuchen, die Reihen zu schließen, wo die Unzufriedenheit nie nachgelassen hat, die derzeit das Erreichen einer nationalen Synthese verhindert.

Salvini Ronzulli-Gipfel

Unterdessen soll Matteo Salvini sein Team bis Mittwoch in den Verwaltungsbüros der Insel versammeln.
Bis Mittwoch, denn für Mittwoch ist in Rom ein Treffen zwischen Salvini und der italienischen Senatorin Licia Ronzulli auf Sizilien angesetzt.
Ronzulli ist nationale Managerin für die Beziehungen zu Verbündeten und sehr loyal gegenüber Arcore, aber ihre Mission in Palermo vor ein paar Tagen, um den Frieden in Forza Italia wiederherzustellen, war nicht erfolgreich.
Jetzt muss er erneut versuchen, die Kluft zwischen dem von Gianfranco Miccichè angeführten Flügel und den sogenannten Dissidenten zu heilen.

Fünf Kandidaten bleiben in Palermo auf dem Platz

In der sizilianischen Hauptstadt hat jeder seinen Kandidaten mehr oder weniger als die Fahne platziert und kommt nicht ab.
Damit konzentriert sich die Liga weiterhin auf Francesco Scoma, Fratelli d’Italia hält fest an Carolina Varchi, die Autonomen geben Totò Lentini nicht auf, während Forza Italia den Namen Francesco Cascio trägt, aber die internen Spannungen erst wieder zusammensetzen muss und muss vor allem muss er dies bis Donnerstag tun, dem Tag des Ablaufs von Cascios Verfügbarkeit.
Heute versammelte Meloni die nationale Exekutive über Zoom, aber sie versicherten, er hätte nicht über den Fall Sizilien gesprochen.

Salvini am Freitag in Palermo, Cuffaro ebenfalls beim Treffen

In der Zwischenzeit wird die Liga versuchen, alle Fälle bis Ende dieser Woche abzuschließen.
Der Kommissar des Neuen DC Totò Cuffaro war am Freitag ebenfalls zu dem Treffen unter den Führern der sizilianischen Mitte-Rechts mit dem Vorsitzenden der Liga Matteo Salvini in Palermo eingeladen.
Der Anführer des Carroccio wird zur „Open Arms“-Anhörung in der Stadt sein und die Gelegenheit nutzen, um auch verschiedene Persönlichkeiten der Mitte-Rechten zu treffen, um zu versuchen, eine Lösung für einen Bürgermeisterkandidaten von Palermo zu finden, die allen gefällt.

Zum Thema passende Artikel