„Er hat bei den Besuchen seine Brüste und Leiste betastet“, argumentieren acht Klägerinnen gegen einen Allergologen

#hat #bei #den #Besuchen #seine #Brüste #und #Leiste #betastet #argumentieren #acht #Klägerinnen #gegen #einen #Allergologen

Es gibt acht Frauen, die beschlossen haben, eine Zivilklage gegen den Allergologen Lorenzo Barresi zu erheben, der laut Staatsanwaltschaft während der Besuche im Isme in der Via Ruggero Settimo die Patienten heftig befummelt und ihre Brüste und Geschlechtsteile berührt haben soll.
Der Richter Giuliano Castiglia hat in der Vorverhandlung den Antrag auf Feststellung der mutmaßlichen Opfer tatsächlich zugelassen.

Es gibt fast zwanzig Vorfälle, die nach der Rekonstruktion der stellvertretenden Staatsanwältin Giorgia Righi, die die Ermittlungen koordiniert hatte, als sexuelle Gewalt eingestuft würden.
Der Angeklagte war es gewesen am 14.
September letzten Jahres festgenommen
nach der Beschwerde zweier junger Menschen, die sich wegen Allergieproblemen an ihn gewandt hatten und sich stattdessen in Höschen und ohne BH wiedergefunden hätten, weil Barresi – sich als Brustspezialist und Immunologe ausgebend – tatsächlich die Gelegenheit genutzt hätte, sie zu befummeln.

Im Büro des Allergologen sei abgehört worden, und so wären weitere Fälle aufgetaucht.
Die acht mutmaßlichen Opfer, die sich gegen ihn erhoben haben, werden unter anderem von den Anwälten Ettore Barcellona, ​​Francesco Cutraro, Claudio Congedo, Maurizio Cicero und Salvino Caputo verteidigt.

„Zieh deinen BH aus, ich kontrolliere manuell“: Die Misshandlungen live gefilmt

Während der heutigen Anhörung entschied sich der Angeklagte, befragt zu werden und er verteidigte sich, wie er es in der Vergangenheit getan hatte, alle Einwände zurückwies und argumentierte, dass er als gewissenhafter Arzt und sehr auf Prävention bedacht seine Arbeit einfach richtig gemacht hätte.
Seine ärztliche Tätigkeit ist daher kein sexueller Missbrauch.

„Ich bin Brustspezialist, ich habe viele Aufgaben, ich bin Allergologe, Immunologe, ich beschäftige mich mit der Vorbeugung degenerativer Erkrankungen bei älteren Menschen“ und tue „lebensrettende Dinge“, so Barresi in den Zwischenrufen.
Wichtiger als eine Mammographie oder ein Ultraschall – grundlegende Untersuchungen zur Vorbeugung von Tumoren – wäre ihm wichtig gewesen, „das Feingefühl des Besuchers, die instrumentellen Untersuchungen reichen nicht aus, die Aufmerksamkeit des Arztes, der die klinische Untersuchung durchführt wichtig.
Brust, das ist eine sehr komplexe Untersuchung …
“.
Also würde er “manuelle Kontrollen” durchführen, wie er sie nannte.

Mehrere Patienten würden verdächtig und einer von ihnen sagte tatsächlich zum Arzt: “Aber warum kann diese Urtikaria auch mit der Brust zusammenhängen?” und Barresi antwortete: “Nein, aber sehen Sie, in einer Stresssituation, dann sind wir in einem Übergangszeitalter, die Brustdrüse ist ein Zielorgan …”.
Zu einer anderen Frau, die Zweifel aufkommen ließ, ob der Allergologe ihre Brüste betastete, sagte sie, dass die Brustdrüsen “mich für allergische Sprache interessieren, weil sich dort eine Entzündung festsetzt …
ich gebe?”.

This post is also available in: English