Rennen um Bürgermeister und Regional, Cascio bereit in Palermo, startet die Liga den Verband der Mitte-Rechts

#Rennen #Bürgermeister #und #Regional #Cascio #bereit #Palermo #startet #die #Liga #den #Verband #der #MitteRechts #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Das Rennen um das Bürgermeisteramt und die Wahl des Kandidaten für die Präsidentschaft der Region sind in der sizilianischen Mitte-Rechts zunehmend miteinander verflochten

Die Liga gründet den Mitte-Rechts-Verband

Erstes Experiment einer Mitte-Rechts-Föderation.
Matteo Salvini – teilt die Lega mit – sprach im Bundesrat darüber: Angesichts der Wahlen in Sizilien werde eine Liste geprüft, „FIRST ITALY“, die verschiedene Sensibilitäten der Mitte-Rechts-Lega mit Autonomen, Zentristen u Staatsbürgerkunde.
Das Projekt, das auf der Insel stark vom regionalen Vorsitzenden der Lega Nino Minardo gesponsert wird, beschleunigte sich nach den jüngsten Kontakten zwischen Salvini und Berlusconi bei der Cavaliere-Party mit Marta Fascina.
Salvinis Idee ist es, mit einem integrativen Modell den Umkreis der rechten Mitte so weit wie möglich zu erweitern.

Der Start, der von Rom aus startet

Der Start beginnt in Rom und unterstreicht die Rolle von Minardo, indem er zurückkehrt, um darauf hinzuweisen, dass die Liga die Koalition auch in Sizilien zu den regionalen führen will.
Genauso wie Forza Italia versucht, in Palermo wie in Messina und möglicherweise auch in Catania eine führende Rolle zurückzuerobern, falls Sie wirklich zur Abstimmung gehen

Cascio bereit zum Rennen

Wenn es keine plötzlichen Stopps gibt, sollte Francesco Cascio seine Kandidatur für den Bürgermeister von Palermo am kommenden Samstag formalisieren.
Mit ihm in der Pressekonferenz (Zeit und Ort noch festzulegen) wird der Anführer von Forza Italia in Sizilien, Gianfranco Miccichè, anwesend sein.
Die Konfrontation zwischen den Verbündeten der Mitte-Rechts-Partei ist noch offen, die Lega drängt auf den Abschluss der allgemeinen Wahlvereinbarung bis Samstag, die auch den Bürgermeisterkandidaten von Messina und den Kandidaten für das Präsidium der Region betrifft.

Die Mitte-Links klärt auf und startet neu

Unterdessen wird in der linken Mitte die Kandidatur in Palermo definiert und von regionalen Entscheidungen getrennt.
Franco Miceli wurde auch von der Demokratischen Partei in den Wettbewerb aufgenommen und während wir darauf warten, dass er die Reserve auflöst, erfahren wir, dass in der 5-Sterne-Bewegung die Unzufriedenheit geklärt wurde.
Es gab eine sogar erbitterte Konfrontation im Pentastellata-Haus, und jetzt bewegen wir uns alle auf die einheitliche Kandidatur zu.

Aber die Unterschiede ergeben sich aus der Linken der Koalition, die Boccia del Pd mitteilt, dass das weite Feld keine Option ist und eine klare Ausrichtung erforderlich ist.
Das letzte Hindernis, diesmal ideologischer Natur, wird der Koalition präsentiert

Zum Thema passende Artikel

This post is also available in: English