Zwischen Palermo und Catania 2.700 neue Covid-Fälle

#Zwischen #Palermo #und #Catania #neue #CovidFälle

In Sizilien wurden 3.793 neue Covid-Fälle registriert, verglichen mit 20.652 Abstrichen.
Am Vortag waren die neuen Positiven 5.559.
Die Rate sinkt auf 18%, am Vortag waren es 25.
Die Geheilten sind 3.803, die Toten 7.
In den Krankenhäusern sind 652 (+9) hospitalisiert, davon 24 auf der Intensivstation (+2).

Auf Provinzebene gibt es 1.403 Fälle in Palermo, 1.296 in Catania, 421 in Messina, 395 in Syrakus, 348 in Agrigento, 327 in Ragusa, 225 in Enna, 216 in Trapani, 131 in Caltanissetta.

In ganz Italien sind es 53.905 Neuinfizierte.
Gestern waren es 62.704.
Die Zahl der Toten liegt bei 50, gegenüber 62 gestern.
246.512 durchgeführte Abstriche, mit einer Positivitätsrate von 21 %, stabil im Vergleich zu gestern.
216 Patienten sind auf der Intensivstation hospitalisiert, 10 weniger als gestern in der Bilanz zwischen Einnahmen und Ausgaben.
Die täglichen Aufnahmen betragen 36.
Die Krankenhauseinweisungen in die normalen Abteilungen sind 4.947 oder 144 mehr als gestern.

Die aktuellen Positiven sind 625.013, also 25.083 mehr in den letzten 24 Stunden.
Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 18.014.202 Italiener infiziert, während die Zahl der Todesfälle auf 167.892 steigt.
Die entlassenen und geheilten sind 17.221.297, mit einer Zunahme von 29.740.

This post is also available in: Deutsch