Zwei „Gold kaufen“-Unternehmen in Palermo, die von der Guardia di Finanza beschlagnahmt wurden

#Zwei #Gold #kaufenUnternehmen #Palermo #die #von #der #Guardia #Finanza #beschlagnahmt #wurden

Zwei weitere Compro oro-Unternehmen wurden in Palermo von der Guardia di Finanza im Rahmen der Untersuchung des mutmaßlichen Recyclings von Edelmetallen illegalen Ursprungs im Mafiaviertel Porta Nuova beschlagnahmt.
Das Militär fährt mit der vorbeugenden Notfallbeschlagnahme durch die DDA von Palermo gegen 17 Personen fort, die der schweren Geldwäsche verdächtigt werden.
Die Beschlagnahme betrifft zwei Unternehmen, zehn Finanzbeziehungen, Geld, bewegliche Sachen, Immobilien und Unternehmen im Wert von über 15 Millionen Euro.
In den vergangenen Tagen war ein weiteres Unternehmen am Corso Pisani, ebenfalls in der sizilianischen Hauptstadt, beschlagnahmt und fünf Personen festgenommen worden.
Den Ermittlungen zufolge wäre das Recyclingsystem durch zwei weitere neue Goldkäufer realisiert worden, die bei den Kauf- und Verkaufsvorgängen eingesetzt wurden, um das Unternehmen im Zentrum der Ermittlungen abzuschirmen.
Die Ermittlungen ergaben auch die Beteiligung von mindestens 11 Personen, die angeblich die Tätigkeit von „Pflückern“ ausübten.
In den letzten 12 Monaten wurden Verkäufe von Gold illegaler Herkunft in Höhe von über 15 Millionen Euro fakturiert.

This post is also available in: English