Wahlen Palermo, Lucia Bonaffino und Riccardo Botta (Pd) präsentieren ihre Kandidatur

#Wahlen #Palermo #Lucia #Bonaffino #und #Riccardo #Botta #präsentieren #ihre #Kandidatur

Termin am Samstag, 26.
März, um 10.30 Uhr in der Villa Filippina.
Die beiden Kandidaten werden sich mit den Bürgern treffen, um gemeinsam das partizipative strategische Programm für die Wiedergeburt der Stadt zu diskutieren

Lucia Bonaffino, Lehrer und Schulleiter, z Riccardo Botta, 25-jährige Bratschistin und Juristin, beide aktiv im Demokratische Parteistellen ihre der Stadt vor Kandidatur für den Gemeinderat von Palermo für die Verwaltungen 2022.
Der Termin ist Samstag, 26.
März
mit „Lasst uns Palermo hören“ in der Villa Filippinabeginnend ab 10.30.

Die Worte der Kandidaten

„Ich glaube, dass es an der Zeit ist, meine Erfahrungen aus dreißig Jahren im öffentlichen Dienst mit meiner Stadt zu teilen, der ich so viel verdanke und die eine schwierige Zeit durchmacht“, erklärt er Lucia Bonaffino, Kandidatin der Demokratischen Partei -.
Mit denen, denen Palermo wie mir am Herzen liegt, werde ich diesen Weg gehen, der uns zum Wahltermin führen wird, und ich möchte ihn gemeinsam mit Ihnen gehen.
Ich bin sicher, dass wir der Stadtverwaltung die richtige Energie und die Fähigkeiten einbringen werden, die für die Wiedergeburt unseres wunderbaren Palermo erforderlich sind.

„Ich bin 25 Jahre alt und wurde in dieser unglücklichen Stadt geboren, die mich viele Male gezwungen hat, zu gehen, aber mich immer dazu gedrängt hat, zurückzukehren“, sagt er.
Riccardo Botta, Kandidat der Demokratischen Partei -.
In meinem Leben hatte ich das Glück, auf zahlreiche nicht-institutionelle Ausbildungsmöglichkeiten zu stoßen, bei Menschen, die mir mit ihren Ratschlägen, ihrem Training und ihren Erfahrungen so viel gegeben haben.
Es ist an der Zeit, diese Erfahrungen in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen, unsere Gegenwart gemeinsam zurückzuerobern und unsere Stadt als Bürger zu leben, nicht als Gäste, sie als unser Zuhause zu lieben, sich entscheiden zu können, hier zu bleiben, um zu bauen eine Familie, die sich entscheiden kann, nicht wegzugehen”.

“Ascoltiamo Palermo” wird kein einfacher politischer Kongress sein, sondern ein Labor für Ideen und Austausch, das den Bürgern von Palermo offen steht, um Meinungen, Vorschläge und Vorschläge anzuhören und so ein partizipatives Programm aufzubauen, dessen gemeinsames Ziel die Wiedergeburt der Stadt ist .

Neun Makrothemen werden diskutiert, strategische Punkte für Veränderungen, die Probleme und Unannehmlichkeiten angehen, die den Bürgern leider bekannt sind: von Abfall, städtischem Grün und Verkehr bis hin zu Tourismus, Förderung von Kunst und Beschäftigungsmöglichkeiten für junge Menschen.

„Wir möchten daher von partizipativen Wegen ausgehen, um zu einer Teilung strategischer Entscheidungen für die Stadt zu gelangen – erklären Lucia Bonaffino und Riccardo Botta –.
Seit zwei Jahren arbeitet die Demokratische Partei am Programm für Palermo, dank Laboratorien, Abteilungen, Agora, mit denen wir argumentieren und die Stadt zu vorrangigen Themen und offenen Problemen konfrontieren.
Mit diesem Erbe haben wir am Tisch mit den Verbündeten der Koalition teilgenommen und uns auf einige Punkte geeinigt, mit denen wir nun mit den Bürgern diskutieren werden, um den Bau des Projekts für Palermo fortzusetzen und gemeinsam seine Umsetzung vorzubereiten “.

This post is also available in: English