Wahlen, Kundgebungen aufgerufen: Palermo und 27 weitere Gemeinden wählen am 12. Juni

#Wahlen #Kundgebungen #aufgerufen #Palermo #und #weitere #Gemeinden #wählen #Juni

Der Regionalrat für lokale Autonomien, Marco Zambuto, hat heute Morgen das Dekret unterzeichnet, mit dem die Kundgebungen für die Verwaltungswahlen aufgerufen werden, die am Sonntag, den 12.
Juni in Sizilien stattfinden sollen, wie vor einigen Tagen von der Regierung von Musumeci beschlossen.
120 Gemeinden sind von den Wahlvernehmlassungen betroffen, 107 mit dem Mehrheitssystem (bis 15.000 Einwohner) und 13 mit dem Verhältniswahlsystem (in denen die endgültige Wahl am 26.
Juni stattfindet).
Die Zahl der zu wählenden Gemeinderäte beträgt 1.520 und die einzurichtenden Wahlabteilungen 1.747.
Die betroffene Bevölkerung beträgt 1.710.451 Einwohner, davon 900.823 auch für die Wahlen der Bezirkspräsidenten und Bezirksräte (657.561 in Palermo und 243.262 in Messina).

Die Wahllokale sind nur sonntags von 7 bis 23 Uhr geöffnet.
Der Wähler – sowohl für den Stadtrat als auch für den Bezirksrat – kann eine oder zwei Präferenzen aus derselben Liste äußern, jedoch unterschiedlichen Geschlechts: eine Frau und eine Person.
Das für eine Liste geäußerte Votum erstreckt sich auf den damit verbundenen Prüferkandidaten und nicht umgekehrt: der sogenannte „Drag-Effekt“.
Auch die Möglichkeit der „Split Vote“ ist vorgesehen, die es dem Wähler ermöglicht, getrennt für einen Bürgermeisterkandidaten und für eine damit nicht verbundene Liste zu stimmen.
Die Kandidatenlisten für den Bürgermeister, den Stadtrat, den Kreisvorsitzenden und den Kreistag müssen von Freitag, 13.
bis Mittwoch, 18.
Mai (12 Uhr) vorgelegt werden.

Während der Abstimmungen werden auf der institutionellen Website der Region (um 12.30, 19.30 und 23.30 Uhr) drei Erhebungen über die Wahlbeteiligung an den Wahllokalen veröffentlicht, wobei die Daten mit den letzten Verwaltungswahlen der Gemeinden verglichen werden betroffen.

Die Abstimmung beginnt nach Abschluss der Auszählung der Stimmzettel für die fünf am gleichen Tag stattfindenden Justizreferenden.
Die vorläufigen Daten, wie sie von den territorial zuständigen Präfekturen an die regionale Abteilung der lokalen Autonomien übermittelt werden, werden in das Idec-System (erstellt in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Wirtschaft und der Firma Digital Sicily) eingegeben, vom Programm verarbeitet und verarbeitet rechtzeitig veröffentlicht.
real.

Die Abstimmung findet in zwei Provinzhauptstädten statt: Palermo und Messina, wo die Konsultationen auch die 8 Bezirke von Palermo und die 6 von Messina betreffen.
Auch andere große Zentren stehen zur Wahl: Palma di Montechiaro und Sciacca in der Gegend von Agrigento; Niscemi, in der Provinz Caltanissetta; Aci Catena, Palagonia, Paternò und Scordia, in der Gegend von Catania; Pozzallo und Scicli, in der Provinz Ragusa; Avola, in der Gegend von Syrakus; Erice in der Provinz Trapani.

Dies ist die Liste der an der Stimmabgabe interessierten Gemeinden in der Provinz Palermo.

Palermo (28 Gemeinden): Altavilla Milicia (Mehrheit, 12, 5), Altofonte (Mehrheit, 16, 8), Balestrate (Mehrheit, 12, 7), Belmonte Mezzagno (Mehrheit, 16, 8), Bisacquino (Mehrheit, 12, 6), Blufi (Mehrheit).
, 10, 2), Caccamo (Mehrheit, 12, 9), Campofelice di Fitalia (Mehrheit, 10, 1), Camporeale (Mehrheit, 12, 4), Castelbuono (Mehrheit, 12, 10), Castellana Sicula (Mehrheit, 12 , 5), Cefalù (Mehrheit, 16, 18), Chiusa Sclafani (Mehrheit, 10, 4), Ciminna (Mehrheit, 12, 5), Ficarazzi (Mehrheit, 16, 8), Gangi (Mehrheit, 12, 8), Giardinello (Mehrheit, 10, 2), Isnello (Mehrheit, 10, 2), Mezzojuso (Mehrheit, 12, 3), Palermo (proportional, 40, 600), Petralia Soprana (Mehrheit, 12, 8), Petralia Sottana, Mehrheit , 10, 4), Piana degli Albanesi (Mehrheit, 12, 6), Prizzi (Mehrheit, 12, 7), San Cipirello (Mehrheit, 12, 5), Santa Flavia (Mehrheit, 16, 10), Trappeto (Mehrheit, 12, 3) und Valledolmo (Mai oritary, 12, 5).

This post is also available in: English