Nachrichten

Wahlen in Palermo, Gipfeltreffen mit Salvini zur Ausdünnung der Mitte-Rechts-Bürgermeisterkandidaten

#Wahlen #Palermo #Gipfeltreffen #mit #Salvini #zur #Ausdünnung #der #MitteRechtsBürgermeisterkandidaten

Mitte-Rechts-Quellen zufolge werden sich die großen Sizilianer der Koalition mit Matteo Salvini in Rom treffen, um zu versuchen, eine Zusammenfassung für den Bürgermeisterkandidaten in Palermo zu finden, wo sie am 12.
Juni abstimmen werden.
Der Gipfel soll übermorgen stattfinden, dieselben Quellen berichten, dass Brüder von Italien nicht teilnehmen sollen.
Derzeit sind vier Kandidaten auf dem Feld: Francesco Scoma für ‘Prima l’Italià, Totò Lentini für die Autonomen von Mna, Roberto Lagalla für die UDC und Carolina Varchi von FdI.
Der zurückgezogenere Francesco Cascio von Forza Italia, der bereit war, seine Kandidatur zu formalisieren, aber in Bereitschaft ist.
Es gibt diejenigen, die argumentieren, dass man gerade auf dem Namen Cascio diese Synthese finden könnte, die seit einiger Zeit verwendet wird, um zu vermeiden, dass in einer Art Vorwahl in der ersten Wahlrunde die Ordnung verloren geht.
Doch die Vorzeichen sind gemischt.
Der Autonome Totò Lentini ist bereit, seinen Wahlausschuss einzuweihen: Ernennung morgen im Zentrum (Piazza Don Sturzo, um 17 Uhr).

© Alle Rechte vorbehalten