Nachrichten

Versicherungsbetrug in Palermo, drei Verhaftungen, fünf Residenzpflichten. 238 Kunden betrogen DIE NAMEN

#Versicherungsbetrug #Palermo #drei #Verhaftungen #fünf #Residenzpflichten #Kunden #betrogen #DIE #NAMEN

Die Finanziers des Landeskommandos Palermo haben eine Anordnung des Untersuchungsrichters gegen 8 Personen in verschiedenen Funktionen angeklagt durchgeführt kriminelle Vereinigung, missbräuchliche Ausübung des Versicherungsgeschäfts, unbefugter Zugriff auf Datenbanken und Versicherungsbetrug.
Drei landeten unter Hausarrest und fünf wurden wegen sechsmonatiger Berufsausübung im Versicherungsbereich mit Aufenthalts- und Berufsverboten belegt.
Gegen eine achte Person wird ermittelt.
Die vom Militär der Wirtschafts- und Finanzpolizei durchgeführten Ermittlungen deckten eine Reihe von Betrugsmaschen zu Lasten von Versicherungsunternehmen und Kunden auf.
In der Untersuchung endeten 238 als vorschriftswidrig erachtete Policen.

Die betrügerische Vorgehensweise

Die Mitglieder der Organisation handelten auf zwei Arten.
Sie zahlten das Geld, das für die Festlegung der Police erforderlich war.
Dann änderten sie die Daten, um der Versicherung eine niedrigere Prämie zu zahlen
.
Auf diese Weise konnten sie die Differenz zwischen dem, was der Steuerzahler zahlte, und dem, was tatsächlich von der Versicherung eingezogen wurde, einstreichen.
In anderen Fällen wäre die RCA-Police nach dem Einstecken des Geldes sofort gekündigt worden, und das Auto wäre ohne Versicherungsschutz geblieben.
Zur Durchführung der Betrügereien hätten die Verdächtigen falsche Wohnsitzbescheinigungen der Auftragnehmer in Gemeinden mit günstigeren Tarifparametern verwendet.
Nicht nur das, sie hätten auch die Bescheinigungen über den Familienstand geändert, um den Versicherungsnehmer so erscheinen zu lassen, als würde er mit Personen aus günstigeren Verdienstklassen zusammenleben, um die Vorteile des “Bersani-Gesetzes” zu nutzen.
Um die Daten zur Erstellung der gefälschten Dokumentation zu finden, griffen die Beschuldigten auch unbefugt auf die Datenbank des Landesverbandes der Versicherungsunternehmen (Ania) zu.
Schließlich stellte sich heraus, dass vier der Verdächtigen direkt oder über den Kern Einkünfte aus der Staatsbürgerschaft bezogen haben, eine Leistung, die sofort ausgesetzt wird.

Die Namen

Unter Hausarrest

Salvatore Mendola, 57 Jahre, Ficarazzi (Pa)

Francesco Mendola, 34 Jahre, Ficarazzi (Pa)

Francesco Sideli, 76 Jahre, Gratteri (Pa)

Wohnsitzpflicht und Berufsverbot im Versicherungsbereich für sechs Monate

Jonathan Varrica, 27 Jahre, Ficarazzi (Pa)

Paolo Genovese, 35 Jahre alt,

Nicola Pedone, 42 Jahre, Bagheria (Pa)

Vincenzo Teresi, 62 Jahre alt, Palermo

Caterina Lucia, 33 Jahre, Ficarazzi (Pa)

© Alle Rechte vorbehalten