Vegetationsbrände, Präfekt von Palermo Forlani: „Vademecum der Feuerwehr Betonhilfe zur Vorbeugung“ KLICKEN SIE FÜR DAS VIDEO

#Vegetationsbrände #Präfekt #von #Palermo #Forlani #Vademecum #der #Feuerwehr #Betonhilfe #zur #Vorbeugung #KLICKEN #SIE #FÜR #DAS #VIDEO

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO OBEN AN

So schützen Sie das Haus vor Vegetationsbrände? Sie erklärten es weiter Präfekt von Palermo Giuseppe Forlani und die Kommandant der Feuerwehr von Palermo, Ing.
Sergio Inzerillo,
indem der Presse ein spezifisches Dokument mit allen Informationen zur Risikoprävention am Sitz des Provinzkommandos in der Via Scarlatti vorgelegt wird.

Ein prägnanter Leitfaden für Laien zur Bewertung der Sicherheit ihrer Häuser gegen Vegetationsbrände in Stadt-Land-Schnittstellengebieten, von der Feuerwehr für öffentliche Rettung und Zivilschutz, in Zusammenarbeit mit der ‚Anci.

„Schützen Sie das Haus vor Vegetationsbränden“, stellt einen praktischen Leitfaden für die Bürger im Zusammenhang mit einer doppelten Tätigkeit dar, die die Feuerwehr an der Brandfront ausführt, der Intervention kombiniert mit der grundlegenden Prävention.
Genau auf diesen Aspekt drängte Commander Inzerillo: „Jedes Mal, wenn der Sommer beginnt, erinnern wir uns an Brände, als wären sie neue Situationen, aber wir haben uns ihnen immer gestellt.
Es ist falsch zu glauben, wie wir oft lesen, dass alles mit dem Eingreifen von Spezialisten und mit einem mehr oder weniger beeindruckenden Aufgebot an Männern und Mitteln gelöst wird.
Wir brauchen eine parallele Präventionsmaßnahme“.

In Zusammenarbeit mit Innenministerium, Daher wurde diese Broschüre vorgestellt, die den Bürgern nützliche Hilfsmittel an die Hand geben soll, um ihre eigene Sicherheit und die ihres Zuhauses nicht durch Vegetationsbrände zu gefährden: „Viele Brände, die als Waldbrände gemeldet werden, sind tatsächlich Buschwerk und stellen ein Risiko für Häuser und Farmen dar.
Im Jahr 2021 haben wir verstanden, dass es notwendig ist, auf koordinierte Weise zwischen Feuerwehr, Forstwirtschaft, Zivilschutz und Freiwilligenverbänden zusammenzuarbeiten
– fügte Inzerillo hinzu und sprach die Frage neuer Ansätze im Kampf gegen Brände an – Die Region hat früh mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung begonnen, wir haben jetzt eine neue Task Force mit Männern und Fahrzeugen, ein Portal zur Geolokalisierung und Anzeige nutzbarer Orte, Fahrzeuge und Wasserressourcen, in der Hoffnung, effektiv eingreifen zu können.
Die Überzeugung, die der von uns präsentierten Broschüre zugrunde liegt, ist, dass angesichts des offensichtlichen Klimawandels die Kultur der Sicherheit der Bürger erhöht und darauf abzielt wird, sie zu stärken “.

Im vergangenen Jahr haben schreckliche Brände große Gebiete unserer Region verwüstet – kommentiert der Präfekt Forlani – Es ist notwendig, auf den Schutz der bewohnten Zentren abzuzielen, nicht nur auf isolierte Bauernhöfe, sondern auch auf die oft beteiligten Gemeinden.
In diesen Fällen ist eine präventive Aufmerksamkeit bei der Erstellung kommunaler Pläne unerlässlich.
Wir haben darüber nachgedacht, was zu tun ist, um das Risiko zu verringern, dieses Handbuch geht in die richtige Richtung.
Es ist sinnvoll, gute Praktiken zur eigenen und Vermögenssicherung bekannt zu machen, mit Methoden der Selbsteinschätzung, die der Orientierung dienen.
Wir brauchen immer mehr konkrete Hilfestellungen für Kommunen, Familien und Unternehmen bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen“.

In den letzten Jahren haben die Brände der Vegetation immer häufiger Schäden an ihnen, Häusern und Infrastrukturen verursacht
die trotz der Bemühungen der Rettungskräfte in direktem Kontakt mit Naturgebieten stehen.
Tatsächlich erklären die Regionen jedes Jahr zu bestimmten Zeiten, die hauptsächlich durch die Sommersaison repräsentiert werden, wie in Sizilien geschehen, den Zustand einer ernsthaften Gefahr für Waldbrände, indem sie spezifische Schutz- und Schutzvorschriften erlassen und aktivieren und / oder verstärken
eine eigene Feuerwehrorganisation.
Hier kommt die Prävention ins Spiel: Vor diesen Zeiträumen wäre es ratsam, bereits die Gefährdungsbeurteilung der eigenen vier Wände durchgeführt und die am besten geeigneten Minderungsmaßnahmen getroffen zu haben, um mögliche Schäden durch Vegetationsbrände einzudämmen oder zu beseitigen.

Die Broschüre richtet sich vielmehr an all diejenigen, die die Sicherheit ihres Hauses im Hinblick auf die Risiken von Vegetationsbränden bewerten möchten.
Das Sammeln von Informationen und Ratschlägen ermöglicht es den Empfängern des Vademecums, die Eigenschaften von Pflanzenarten in Bezug auf ihr Brandverhalten, die Entfernung von Gebäuden und alle anderen Faktoren zu bewerten, die das Schadensrisiko erhöhen oder verringern können Strukturen.

LADEN SIE HIER DAS DOKUMENT HERUNTER

© Reproduktion vorbehalten


Schild:

This post is also available in: Deutsch