UniPa ist Gastgeber der nationalen Tagung der Gruppe für angewandte Mechanik

#UniPa #ist #Gastgeber #der #nationalen #Tagung #der #Gruppe #für #angewandte #Mechanik


PALERMO (ITALPRESS) – Dreitägige Diskussionen zwischen Universitätsprofessoren, Mitarbeitern und Wirtschaftsvertretern, die die Projekte junger Forscher kennenlernen und fördern können, während denen Massimo Midiri, Rektor der Universität Palermo, und Ferruccio Resta, Präsident, dabei sein werden sprechen von der CRUI und Rektor des Politecnico di Milano.
Ein Moment des Austauschs mit der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft, der eine Bestandsaufnahme von Design, Innovation und Humankapital vornimmt, mit Momenten der Reflexion über den Wert unseres technologischen Erbes und der Analyse der Entwicklungsperspektiven, die der National Recovery and Resilience Plan der Forschung bieten kann.
„Studenten und junge Forscher sind der Dreh- und Angelpunkt unserer Tätigkeit – kommentiert der Rektor der Universität Palermo, Massimo Midiri – Treffen und Diskussionen in Anwesenheit bei dieser Gelegenheit in einem Museum, das so prestigeträchtig ist, dass es für uns Exzellenz darstellt, setzt eine sehr starke voraus symbolische Bedeutung.
Die Universität muss die Herausforderungen annehmen, Wissen fördern und Ausbildungsangebot und -nachfrage kreuzen, gerade in einem schwierigen Umfeld wie dem jetzigen.
Aus diesem Grund begrüße ich diese Initiative mit großer Begeisterung, überzeugt, dass eine solche partizipative Präsenz und mit illustren Rednern, wie dem großartigen Rektor Ferruccio Resta, einen Beitrag zu weiterem Wissen zu den Herausforderungen leisten kann, die uns die Zukunft bietet.
Am ersten Tag wird es eine Sitzung geben, die der Verbindung zwischen Technologiegeschichte und Innovation gewidmet ist, an der der Kurator des Museums, Giuseppe Genchi, und der Vizepräsident der Kulturkommission des ASI – Automotoclub Storico Italiano, Lorenzo, teilnehmen Morello, ehemaliger Direktor für Fahrzeugtechnik der Fiat-Gruppe, und mit Vittorio Marchis, Ingenieurhistoriker und Popularisierer.
„Es ist eine lang erwartete Rückkehr zur Präsenz nach zwei Jahren Pandemie, die die strategische Bedeutung der akademischen Gemeinschaft als Gelegenheit für Wissen und Diskussion unterstreichen soll – erklärt Professor Marco Cammalleri, Koordinator der Konferenz und Direktor des Museum of Motors – Wir glauben, dass die Geschichte der Technologie eine wertvolle Inspirationsquelle für die Zukunft sein kann, und wir sind stolz auf die Anerkennung, die ANVUR erhalten hat, gemäß der das Universitätsmuseumssystem von Palermo, zu dem das Museum of Motors gehört, die ist Erster in Italien in der „letzten Bewertung der Qualität der Forschung, mit einem ausgezeichneten und äußerst relevanten“ Urteil und einer Punktzahl von 39,5 von 40.
Anlässlich des Kongresses werden wir einen neuen Ausstellungsbereich einweihen, der Schiffsmotoren gewidmet ist, das Ergebnis eines Kooperationsprojekts mit der Stellantis-Gruppe zum Schutz und zur Aufwertung des historischen Automobilerbes.
In diesem Bereich werden einige äußerst seltene Funde ausgestellt, darunter einer der beiden FIAT 2 C.
116-Motoren, mit denen das im Ersten Weltkrieg vor der Küste Venedigs gesunkene U-Boot „Medusà“ ausgerüstet war, sowie einer der ältesten noch existierenden FIAT Schiffsmotoren “.

– Foto: Pressestelle der UniPa

(ITALPRESS).


This post is also available in: Deutsch