Nachrichten

Unautorisiertes Auto und Parkservice in der Fußgängerzone, Chaos herrscht in der “Rambla” der Via Amari (VIDEO)

#Unautorisiertes #Auto #und #Parkservice #der #Fußgängerzone #Chaos #herrscht #der #Rambla #der #Amari #VIDEO #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Die Szenerie innerhalb der Fußgängerzone ändert sich nicht über Amarizu Palermo, wo die Bewohner jedes Wochenende unbewaffnet zahlreiche Verstöße gegen die Gemeindeordnung miterleben.
Es gibt viele Autos im abgesperrten Bereich, die alle von einem geleitet werden missbräuchlicher Kammerdiener der in der Umgebung ungestört arbeitet.
Das Ganze wurde am Samstagabend, dem 9.
April, von einem Durchreisenden auf der Innenstadtstraße gefilmt.

Via Amari, illegales Auto- und Parkservice in der Fußgängerzone

Episode, die daran erinnerte, warum einige Händler und Bewohner der Gegend auf die ironische Formulierung in den sozialen Medien zurückgegriffen haben “Ramblablabla”.
Damit sollen die kritischen Punkte in der Fußgängerzone ermittelt werden, die den Hafen von Palermo idealerweise mit dem Stadtzentrum verbinden sollte.
Die Tatsache ist für via Amari nicht neu.
Das Problem wurde bereits vor etwa einem Monat, am 6.
März, direkt im komprimierten Abschnitt zwischen der Via Michele Amari und der Piazza Andrea Camilleri dokumentiert.

Eine „Rambla“, die auf der Achse zwischen Hafen und Via Roma, derzeit nur auf dem Papier.
Unter den ewigen Arbeiten, die die Neugestaltung des Platzes vor dem zentralen Eingang des Hafens und die Eingriffe betreffen, die die Arbeit des Abwassersammlers betreffen, wurde die Fußgängerzone der Via Amari nur zur Hälfte fertiggestellt.
All dies bei allem Respekt vor Anwohnern und Unternehmen, die seit Jahren auf die Fertigstellung der Arbeiten warten.

Piazza Andrea Camilleri, fast sechs Monate Verspätung bei der Lieferung

In den Absichten der Verwaltung stellt die “Rambla” der Via Amari die Visitenkarte dar, der Touristen begegnen werden, sobald sie den Hafen von Palermo verlassen.
Ein Bereich, der durch die Erneuerung der Stadtmöblierung einen Moment der Neugestaltung erfährt und der mit Bänken und Erfrischungsbereichen geschmückt werden muss.
Elemente, die heute noch nicht an ihrem Platz sind.
Eine Intervention zur Stadterneuerung, die dazu dienen wird, die Stadt Touristen, aus denen sie kommen, besser zu präsentieren am Wasser der sizilianischen Hauptstadt.
Die Lieferung der Werft, wirtschaftlich durchgeführt, musste bis erfolgen 31.
Oktober
.
Ein Datum, das sich jedoch nicht in der Realität widerspiegelt, sowohl aus technischen Gründen als auch wegen verschiedener Verzögerungen.

Die Arbeiten der Gemeinde

Während einer am 3.
November durchgeführten Inspektion führte die Stellvertretender Bürgermeister Fabio Giambrone hatte darüber gesprochen “fünfzehn bis zwanzig Tage“Um die Interventionen abzuschließen.
Timings in der Tat nicht eingehalten.
Wenn früher, um die Arbeit der Coime zu verlangsamen, es die Ausgrabungen einiger privater Unternehmen waren, dann betrafen die Verzögerungen die Positionierung einiger Schlüsselelemente des Projekts.
Darunter die “Windrose”.
Struktur, an der wir in diesen Tagen mit der Fertigstellung ihrer Arbeiten fortfahren, nachdem die Arbeiter der Gemeinde in den letzten Wochen für die Erneuerung des Asphalts gesorgt haben, der vom Confartigianato Palermo, Spender der Majolika, angefordert wurde.