Umfeld. Die erste ganzheitliche Imkerei der Stadt wurde in Palermo geboren

#Umfeld #Die #erste #ganzheitliche #Imkerei #der #Stadt #wurde #Palermo #geboren

Umfeld.
Die erste ganzheitliche Imkerei der Stadt wurde in Palermo geboren

Palermo, 21.
April 2022.
Am Samstag, den 23.
April 2022 wird in Terra Franca die Einweihung einer ganzheitlichen Imkerei gefeiert, der ersten auf dem Territorium der Hauptstadt.
Ab 10 wird auf dem Land, das einst der Mafia gehörte und das seit einigen Jahren von der humanitären Organisation HRYO mit Sitz in Palermo verwaltet wird, die Imkerei nach der harten Arbeit der letzten Monate der Stadt übergeben.

Mit der grundlegenden Zusammenarbeit verschiedener Realitäten arbeitet HRYO seit 2021 am Bau einer begleitenden und ergänzenden Struktur zur Imkereitätigkeit: Die ganzheitliche Imkerei ermöglicht es Ihnen, ab Samstag von der gesunden Luft zu profitieren, die aus einem Bienenstock ausströmt.

Dasselbe ganzheitliche Adjektiv aus dem Griechischen „òlos“ (was „das Ganze“ bedeutet) weist darauf hin, dass die Struktur im Einklang mit den sogenannten ganzheitlichen Therapien steht, die in diesen Imkereien durchgeführt werden können, und zwar auf Wegen, die körperliche Aspekte beinhalten , mental, emotional und spirituell.
Kurz gesagt, es geht nicht nur darum, die Luft des Bienenstocks einzuatmen oder zu beobachten, wie Honig produziert wird.

Die ganzheitliche Imkerei ist eine Struktur, an die Bienenstöcke extern angeschlossen sind, damit die Luft der Bienenstöcke die innere Umgebung mit Düften und Geräuschen sättigt, sogar die Brummfrequenzen haben einen gesunden Wert.

Die Bienenstöcke sind durch Fenster, die durch Netze geschützt sind, mit der Struktur verbunden.
Die für den Bau des Bienenhauses in Terra Franca verwendeten Materialien sind so natürlich wie möglich, um keine flüchtigen chemischen Verbindungen freizusetzen.
Die Unterstützung der Apitherapy Academy ist grundlegend – sie hat einen speziellen Schulungskurs für die Freiwilligen durchgeführt.
Am Samstag ist Danilo Colomela, der seit 2005 mit seiner Partnerin Simona im Thar dö Ling-Zentrum im Montelepre-Gebiet engagiert ist, wo er ein Permakulturprojekt zur Schaffung eines kleinen nachhaltigen Systems durchführt: im Bei der Einweihung wird er allen die Schritte des Projekts mitteilen.
Bei der Einweihung waren auch die beiden Manager des Projekts Academy of Apitherapy anwesend: Laura Cavalli (Apothekerin und Heilpraktikerin) und Piero Milella (Biologe).

Am Samstag, den 23.
April, öffnet Terra Franca um 10 Uhr seine Pforten für alle, die teilnehmen möchten.
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Der Zugang zu Terra Franca erfolgt über die Via Trabucco 198 (im Stadtteil Cruillas).
Wer möchte, kann in Terra Franca übernachten, um an einem gemeinsamen Mittagessen teilzunehmen.
Der Bau der ganzheitlichen Imkerei wurde durch das Projekt Green Future des buddhistischen Zentrums Muni Gyana in Palermo mit Mitteln aus 8 Promille der Italienischen Buddhistischen Union finanziert.

This post is also available in: English