Über 100.000 Impfstoffe in Apotheken in Palermo, „Herausragendes Ergebnis“

#Über #Impfstoffe #Apotheken #Palermo #Herausragendes #Ergebnis #BlogSicilia #Aktuelle #Nachrichten #aus #Sizilien

Die Quote von 100.000 Anti-Covid-19-Impfungen in Apotheken in Palermo und seiner Provinz wurde überschritten.
Vom Start der Kampagne am 3.
September bis heute wurden in den 100 Apotheken, die sich der Initiative angeschlossen haben, 100.580 Dosen verabreicht, davon 57.500 Pfizer und 43.080 Moderna.

Die Anzahl der Impfstoffe in Apotheken

Im Einzelnen betrafen 63.472 Impfungen die Stadt Palermo und 37.076 das Provinzgebiet.
“Dieses außergewöhnliche Ergebnis im Kampf gegen die Pandemie, das in nur acht Monaten erzielt wurde, bestätigt drei Tatsachen”, kommentiert Roberto Tobia, Präsident der europäischen Apotheker sowie nationaler Sekretär und Provinzpräsident von Federfarma – Der erste ist, dass die Apotheken dazugelernt haben in sehr kurzer Zeit ausrüsten und umrüsten, um diesen neuen und grundlegenden Dienst in absoluter Sicherheit zu gewährleisten; Zweitens haben die Bürger die Möglichkeit, sich bequem zu Hause von einem Gesundheitsexperten impfen zu lassen, der für jede Klärung und Beruhigung zur Verfügung steht, allgemein geschätzt, anstatt zu den Impfzentren zu gehen und sich oft langen Wartezeiten auszusetzen.
Die dritte Tatsache ist, dass die Apotheken erneut beweisen, dass sie in der Lage sind, den Nationalen Gesundheitsdienst mit maximaler Effizienz zu unterstützen, indem sie Gesundheitsdienste in Situationen anbieten, in denen die Integration in ein weit verbreitetes Netzwerk im gesamten Gebiet nützlich ist “.

Die soziale Rolle der Apotheke

„Das bedeutet – so das Fazit von Tobia –, dass der Gesetzgeber gut daran getan hat, während der Notlage neben der traditionellen gesellschaftlichen Rolle der Apotheke vor Ort als Gesundheitseinrichtung im Dienste des Bürgers auch die einer voll in den Staat integrierten Gesundheitseinrichtung anzuerkennen Gesundheitswesen.
Wir sind daher bereit, mit unserer Professionalität zu jeder nächsten Impf- oder Präventionskampagne beizutragen, die die gesamte Bevölkerung auf dem Staatsgebiet betrifft.
Auch weil nun Artikel 8 des vom Senat endgültig gebilligten Dekrets „Wiedereröffnung“ vorsieht, dass die Verabreichung von Anti-Covid- und Influenza-Impfstoffen und die Verwendung von Tampons durch den Apotheker in der Apotheke zu strukturellen Dienstleistungen werden und dauerhaft in die Liste aufgenommen werden Leistung der „Service-Apotheke“.
Eine Anerkennung, die die bereits von verschiedenen europäischen Ländern eingeschlagene Linie nachzeichnet.

This post is also available in: English