Tusa, Halaesa Arconidea: 1,5 Millionen für Ausgrabungen im hellenistischen Theater

#Tusa #Halaesa #Arconidea #Millionen #für #Ausgrabungen #hellenistischen #Theater

Dies wurde offiziell von der Stadträtin für kulturelles Erbe mitgeteilt Alberto Samona Finanzierung ab anderthalb Millionen Euro der sizilianischen Region, um das hellenistische Theater von ans Licht zu bringen Halaesa Arconidea.
Die Nachricht wurde nach den Erwartungen des Bürgermeisters vom 21.
Juli erwartet Luigi Mycelien anlässlich der Konferenz zur Präsentation der Ergebnisse der Archäologischen Mission 2022, die in der Kirche Santa Maria delle Palate stattfand.
Eineinhalb Millionen Euro, die auf dem PSC (Abkürzung für Development and Cohesion Plan 2021/2027) gültig sein werden.
Die Regionalregierung hat es wie erwartet auf Vorschlag des Kommissars Samonà angeordnet.
Das Ausführungsprojekt wurde in den letzten Monaten vom Archäologischen Park von Tindari ausgearbeitet, zu dem die Stätte gehört.
„Die Finanzierung für die Fortsetzung der Ausgrabungen, die darauf abzielen, das hellenistische Theater von Halaesa Arconidea ans Licht zu bringen – betont Alberto Samonà – war eine besondere Verpflichtung, die ich gegenüber der örtlichen Gemeinde, aber auch gegenüber den Archäologen, die an dieser Stätte gearbeitet haben, eingegangen bin seit Jahren als einer der wichtigsten in Nordsizilien angesehen ».

Lesen Sie den vollständigen Artikel über die gedruckte Ausgabe der Gazzetta del Sud – Messina

© Alle Rechte vorbehalten

This post is also available in: Englisch Französisch Deutsch Spanisch