Superbonus, die Buchhalter „Es ist zwecklos, weiterzumachen, wir müssen Kreditsicherheit geben“

#Superbonus #die #Buchhalter #ist #zwecklos #weiterzumachen #wir #müssen #Kreditsicherheit #geben #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Der Kommentar von Nicola La Barbera, Präsident des Buchhalterordens von Palermo

„Bei Superbonus ist es sinnlos, im parlamentarischen Wind mit Änderungsanträgen über Änderungsanträge fortzufahren“.
Dies wurde von Nicola La Barbera, Präsident des Buchhalterordens von Palermo, argumentiert, der die neuen Änderungsvorschläge kommentiert, die in einigen Änderungen enthalten sind, die gestern Abend in den parlamentarischen Ausschüssen angenommen wurden.

„Der vierte Verkauf an die MwSt.-Nummern von KMU ist nutzlos, wenn die Banken ohnehin nicht in der Lage sind, Verträge mit großen Unternehmen abzuschließen“, kommentiert La Barbera die jüngsten Änderungen.
„Es sind noch zu viele Knoten offen: Es ist notwendig, den späteren Käufern angesichts der weiteren Prüfung durch den Berater Kreditsicherheit zu geben, und es ist erforderlich, den Übertrag von Kreditüberschüssen in Bezug auf das Bezugsjahr zu ermöglichen.“ .

La Barbera „Hauptziel ist es, 5 Milliarden Steuerschubladen freizuschalten“

„Heute ist das vorrangige Ziel, die über 5 Milliarden, die bereits in den Steuerschubladen stecken, freizugeben, und dann müssen die Regierung und die politischen Kräfte mit institutionellem Ernst kommunizieren, ob die bereits anstelle der Boni gewährten Verlängerungen „echt“ sind oder ob der Wille zum Stillstand kommt für die Zukunft, die jetzt für alle Betreiber in der Branche offensichtlich sind.
Rechtssicherheit ist dabei grundlegend für die Glaubwürdigkeit des Landessystems und für die Millionen Italiener, die rund um die Bauprämie ihre Zukunft aufs Spiel setzen“.
„Wir brauchen sofort einen technischen Tisch zwischen Mef-Agenzia Entrate und Abi, wo die wahren Knoten identifiziert und aufgelöst werden und dann die notwendigen Regeln aufgestellt werden“, schließt der Buchhalter von Palermo.

This post is also available in: Deutsch