Serradifalco. Ausgezeichnet mit den Restaurierungs-, Wiederherstellungs- und Konsolidierungsarbeiten der Mutterkirche

#Serradifalco #Ausgezeichnet #mit #den #Restaurierungs #Wiederherstellungs #und #Konsolidierungsarbeiten #der #Mutterkirche

SERRADIFALCO.
Die Wiederherstellungs-, Restaurierungs- und statisch-konstruktiven Konsolidierungsarbeiten der Mutterkirche San Leonardo Abate wurden endgültig vergeben.
Sieger wurde die Firma K2 Srl aus Vittoria mit einem Minus von 31,1 %.
Ein Prozentsatz, der dem auf 31,24 % festgelegten Anomalieschwellenwert am nächsten kam.

An der von der Gemeinde einberufenen Interessenbekundung hatten 80 Unternehmen teilgenommen, danach wurden 10 ausgelost, von denen 8 das Angebot eingereicht hatten.
Die Arbeiten hatten einen Startpreis von 416.003,50 €, zuzüglich 79.685,95 € für Sicherheitsgebühren, die nicht der Ermäßigung unterliegen, für einen Projektbetrag von 495.689,45 € mit 222.372,21 € an Rückstellungssummen, für einen Gesamtbetrag von 718.061,66 €.

Basierend auf dem Kürzungssatz von 31 % wurden die Arbeiten für 286.626,41 € zzgl.
MwSt.
zzgl.
Sicherheitsabgaben vergeben.
Finanziert wurden die Arbeiten mit Mitteln der Landesdirektion Infrastruktur und Mobilität.
Wie Sie sich erinnern werden, wurde die Mutterkirche 2015 für die Öffentlichkeit geschlossen, nachdem ein Stück vom Eingang entfernt worden war.
Nachfolgende technische Überprüfungen hatten die Notwendigkeit aufgezeigt, die Struktur zu sichern und das Dach der Kirche zu erneuern.

Diese Arbeiten wurden damals dank einer Spendenaktion durchgeführt, aber auch dank der Großzügigkeit des Erzpriesters Don Giovanni Galante.
Gleichzeitig hatte sich auch die Notwendigkeit herausgestellt, Eingriffe zur Wiederherstellung und Konsolidierung des Kirchenschiffs und des Presbyteriums der historischen Kirche von Serradifalchese vorzunehmen.
Genau diese Intervention wurde von der Region finanziert.

This post is also available in: Englisch Französisch Deutsch Spanisch