Nachrichten

Robertas Geschichte: “Ich lebe in Apulien, aber ich vermisse Unipa, genieße es so gut du kannst”

#Robertas #Geschichte #Ich #lebe #Apulien #aber #ich #vermisse #Unipa #genieße #gut #kannst

Einige sind in den letzten Wochen wieder aktuell geworden Kritikty von Unipa.
Von Ineffizienzen bis hin zum knappen Ausbildungsangebot scheint die Studentenfront geschlossen zu sein, wenn es darum geht, strukturelle Eingriffe zur Verbesserung der Dienstleistungen zu fordern.
Unten, in klarem Gegensatz zu den anderen bisher berichteten Zeugenaussagen, ist hier die Botschaft von Robert Galloein ehemaliger Unipa-Student, der Sizilien für einige Zeit verlassen hat.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Bei den Kommentaren auf dieser Seite dachte ich, ich würde mich direkt zu Wort melden.
Ich mache seit ein paar Jahren meinen Abschluss Erziehungswissenschaften und ich kann sagen, dass ich die dreijährige Erfahrung der Universität so gut wie möglich auf meiner Haut gelebt habe: Ich weiß, was es bedeutet, schlechte Noten zu bekommen, aber andere, die genauso gut sind, und ich weiß, was es bedeutet, Hindernisse für etwas zu haben das geht so, wie wir es wirklich wollen.
Aber genau in dem Schluckauf möchte ich anfangen, Ihnen meine Gedanken zu erzählen.

Die Universität ist kein Rennen um 30 und Ehrungen, die Universität glänzt nicht mit ihren Kollegen, die Universität zählt auch schlechte und mittelmäßige Noten, weil, wie ich immer gesagt habe, jede Note das Ergebnis von Anstrengung ist, also von deiner Müdigkeit alles deins.
Welche Stimme es auch immer ist, es ist Ihr Verdienst.
Betrachten Sie das Wissen Ihrer Fächer nicht nur auf Noten, denn ich versichere Ihnen, wenn Sie am nächsten Tag den Abschlusssaal verlassen, erwartet Sie die Arbeitswelt und wenn Sie nicht bereit sind – nicht zu übertreffen – sondern Sie selbst zu sein Ich denke, dass es schwierig sein wird, sich auf die Welt zu beziehen.

Lerne während deiner Studienzeit, DU SELBST zu sein: hilf deinen Kollegen, gruppiere dich, frage Lehrer um Rat, sei wissbegierig und trainiere dich selbst, um deine Mission so korrekt und ehrlich wie möglich zu erfüllen.
Verwenden Sie keine Ausflüchte, da sie für Ihr wirkliches Leben nutzlos sindnehmen Sie Lehrer nicht als Feinde, sondern als Ihre Verbündeten gegenüber dem Leben.

Letzterer hat mir persönlich oft mit ernsten Situationen einen Strich durch die Rechnung gemacht, in denen ich jahrelang mit meinen inneren Monstern konkurrierte: Ich kannte sie einzeln, ich hasste sie, aber dann wurde mir klar, dass das Leben so ist: in Widrigkeiten zu leben gegen uns selbst gewinnen, die oft unsere größten Feinde sind.

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, meine inneren Monster zu lieben, ich wurde von wunderbaren Lehrern unterstützt, bei denen ich mich nicht nur als Neuling oder Nummer, sondern als Mensch fühlte.
Ich muss mich bei jedem von ihnen dafür bedanken, dass er dies ermöglicht hat, und dies ist die Grundlage der Universitätsbeziehung und darüber hinaus.
Das Leben zwingt dich, so viele Situationen auszuprobieren, aber der wahre Gewinner ist derjenige, der Widerstand leistet und seine Pflichten immer in seinem eigenen Tempo ausführt.
Hab keine Angst davor, Probleme zu haben, zu leiden, immer der Letzte zu sein: wir alle haben unsere Probleme verschiedener Art, aber – bitte – ich sage Ihnen als Schwester, lassen Sie sich nicht davon überwältigen.
Gib dir deine Zeit, aber kämpfe immer, bitte um Hilfe, schreie, wenn du sie brauchst, und lass immer alles ab.

Dann trockne deine Tränen und träume weiter, was auch immer sie sind, aber träume und lass deine Träume wahr werden.
Nur so wird die Welt ein besserer Ort für alle.“ Meine Gedanken sind bei all den Schülern, die jeden Tag mit Problemen zu Hause kämpfen, mit finanziellen Problemen, mit persönlichen Problemen, die darum kämpfen, von jemandem verstanden zu werden.
Die etwas schreien und ich wünsche Ihnen, dass Sie Menschen finden, die Sie verstehen, ohne zu viele Erklärungen und Wendungen zu geben.
Studiere immer: aber nicht mit der Angst vor der Abstimmung, du bist nicht nur deine Stimme, du bist viel mehr.
Die Abstimmung ist eine Zahl, die Ihre Vorbereitung in diesem Moment des Lebens identifiziert, aber die Kultur ist etwas anderes.

Studiere für deine Kultur, studiere für dich selbst, studiere für deinen zukünftigen Job.
Was ist, wenn es schief geht? Versuchen Sie es noch einmal …
der Charakter wird auf diese Weise geformt und ich versichere Ihnen auf meiner Haut, wenn der Präsident Ihres Studiengangs Sie zu Doktoren erklärt, wird alles anders sein: Der Nahe – real oder virtuell – muss die Stärke und den Stolz symbolisieren von Männern und Frauen – Ihren Lehrern – die Sie ausgebildet haben, um Ihre Mission auszuführen.
Ihnen schreibt eine Studentin, die Palermo inzwischen verlassen hat, aber im tiefen Süden lebt und glauben Sie mir, jede Welt ist ein Land, Unipa ist nicht scheiße.
Unipa ist Teil der Welt und hat alle Probleme einer Organisation mit Selbstachtung, aber es gibt immer noch viel Menschlichkeit und den Wunsch, alles zu verbessern.
Ich lebe in Apulien, aber ich trage unser Sizilien auf meiner Handfläche und glaube mir, dass ich die Universität von Palermo sehr vermisse, weshalb ich alles tue, um die Universität mit meinen Professoren fertig zu stellen.

In der Hoffnung, Ihnen einen Denkanstoß gegeben zu haben, wünsche ich Ihnen ein gutes Studium und möglichst lange Freude an der Universität.
In Liebe, Roberta Gallo
“.

Lesen Sie auch:

Unipa
Unipa

Über den Autor