Raizes Teatro kommt in Turin zum Forum für die Erziehung junger Menschen zu Menschenrechten

#Raizes #Teatro #kommt #Turin #zum #Forum #für #die #Erziehung #junger #Menschen #Menschenrechten #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Raizes Teatro, ein Unternehmen für Menschenrechte, bringt seine Kunst und seinen Forschungs- und Sensibilisierungsbeitrag nach Turin, zum Forum über die Erziehung junger Menschen zu Menschenrechten und demokratischer Staatsbürgerschaft in Europa, das von der Jugendpolitikabteilung des Ratsvorsitzes organisiert wird der Ministerrat.
Die Veranstaltung findet unter dem italienischen Vorsitz des Ministerkomitees des Europarates statt.

Am Forum vom 10.
bis 14.
April nehmen 300 Jugendliche teil

Das Forum findet vom 10.
bis 14.
April im internationalen Ausbildungszentrum der IAO in Turin statt: Etwa 300 junge Menschen werden teilnehmen, darunter Experten, Aktivisten, Mitglieder von NGOs und Künstler.

Hebt den Protagonisten des ersten Tages mit einer Performance hervor

Die Firma Palermo wird der Protagonist des ersten Forumstages mit der Aufführung ParallelUniverse sein, die den Jugenduniversen gewidmet ist, die zwischen dem Norden und dem Süden der Welt, zwischen dem Westen und dem Osten, zwischen Jungen und Mädchen kontrastieren Flucht vor Krieg und Grenzüberschreitung auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen und junge Menschen, die in Lebensgewohnheiten gefangen sind, die vom Konsummodell auferlegt werden, das Bilder, Objekte und Erscheinungen zur einzigen Möglichkeit des Lebens macht.

Vertreter der Institutionen waren anwesend

Viele Vertreter der Institutionen werden während des Forums erwartet, beginnend mit der Leiterin der Abteilung für Jugendpolitik, Fabiana Dadone, und dem Bürgermeister von Turin, Stefano Lo Russo.

Der visionäre Bildhauer Jago

Raizes wird das Rampenlicht mit Jago teilen, einem auf der ganzen Welt bekannten visionären Bildhauer, der seine Kunst zu einem Mittel gemacht hat, um den menschlichen Zustand und die Idee des Göttlichen zu treffen, zu analysieren und zu erzählen, indem er Renaissancestile und Neuinterpretationen der zeitgenössischen Realität vermischt.

“Die Kunst wird sich mit dem Menschen in all seinen Facetten auseinandersetzen”

“Wir sind wirklich glücklich und stolz, Teil des Forums zu sein, an dessen Organisation wir aktiv teilgenommen haben – sagt der Anwalt Alessandro Ienzi, der Direktor der Aufführung und Direktor des Raizes Teatro -: Es wird ein Moment der Diskussion sein auf internationaler Ebene mit vielen jungen Aktivisten und Künstlern; wir sind davon überzeugt, dass es dank der Anerkennung der Rolle der jungen Zivilgesellschaft auch die Eröffnung eines neuen Weges darstellt, auf dem sich die Künste mit dem Menschen in all seinen Facetten, einschließlich der Rechte, auseinandersetzen werden.

Paralleluniversum

ParallelUniverse ist das Ergebnis der von Alessandro Ienzi mit Valentina Calandriello durchgeführten Kreationsworkshops und der ständigen Zusammenarbeit mit dem Global Campus of Human Rights.
Die Messe ist die natürliche Fortsetzung des bei der EU Fundamental Rights in Wien begonnenen Weges.
Auf der Bühne stehen neben den Italienern Francesco Campolo und Mara Picone NanajiShakya, nepalesischer Herkunft, KonaduPoku, ein Palermitaner aus einer ghanaischen Familie, und der ukrainische Performer Viktor Bunesko, ein 23-jähriger Sänger, geboren in Donetsk und aufgewachsen in einer Einrichtung für Waisenkinder in Dnipro.

Das Zeugnis von Viktor Bunesko

„Ich habe im Waisenhaus singen und tanzen gelernt – sagt Viktor –.
Der Kunstunterricht war mein Favorit; heute arbeite ich als Hilfsarbeiter und dann laufe ich zu den Prüfungen.
Kunst hat eine wichtige Rolle in meinem Wachstum und einen großen Einfluss auf mein Glück gespielt und gibt mir heute die Gelegenheit, meine Stimme zu einem wichtigen Ereignis zu erheben, bei dem ich hoffe, mehr Geschichten wie meine zu finden, um eine Gemeinschaft von Künstlern zu bilden, die in der Lage sind, das zu verändern Welt und machen es zu einem besseren Ort “.

Zum Thema passende Artikel

This post is also available in: English