Polizist schießt in die Luft und wird von einer Babybande angegriffen und ins Krankenhaus gebracht

#Polizist #schießt #die #Luft #und #wird #von #einer #Babybande #angegriffen #und #ins #Krankenhaus #gebracht #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Heftige Nacht auf dem Capo-Markt in Palermo.
Ein dienstfreier Polizist landete im Krankenhaus und wurde von einer Gruppe Teenager getreten und geschlagen, die einige Jungen, darunter einen behinderten, schlagen wollten.

Alles begann damit, dass zwei Kinder zwei Paare und eine behinderte Person, die in einem Rollstuhl in einer Pizzeria saß, beleidigten und belästigten.
Als die ganz jungen Leute weggeschickt wurden, kehrten sie zusammen mit 10 anderen Jungen zwischen 15 und 20 Jahren mit kaputten Schlägern und Flaschen zurück.

Hier war ein 37-jähriger Polizist in Zivil, der versuchte, sie davon abzuhalten, aber der Mann wurde angegriffen, obwohl er als Warnung zwei Schüsse in die Luft abgegeben hatte, bevor sich die jungen Leute näherten.
Der Polizist hatte sich vor dem Schießen qualifiziert, um sie davon abzubringen.
Aber es war alles umsonst.

Es geschah in der Nähe der Bar „la Casbak“ beim Candelai-Abstieg.
Neben dem Agenten wurde auch der Besitzer der Bar angegriffen: Tritte, Schläge und Schläge mit einem Knüppel.
Dann die Flucht.
Der Polizist hatte Zeit, die 112 anzurufen.
Eine weitere Patrouille ist eingetroffen.
Der Besitzer der Bar wurde mit einer 15-Tages-Prognose entlassen, während der Polizist noch zu Tests im Krankenhaus liegt.
Anscheinend waren den an dem Angriff beteiligten Jungen diese Episoden von Gewalt nicht neu.
Die Ermittlungen werden von den Carabinieri geführt, die nach den Tätern der Schläge suchen.

This post is also available in: English