Nachrichten

Palermo – Verschwendung. Forum Wasser und Gemeingüter: „Müll als Ressource managen“

#Palermo #Verschwendung #Forum #Wasser #und #Gemeingüter #Müll #als #Ressource #managen

„Null Abfall, tausend Pflanzen, nein zu Mülldeponien, nein zu Verbrennungsanlagen“, das ist der Slogan der Verbände, die ausgehend vom Flashmob in Bellolampo einen Konfrontationsprozess mit Bürgern und Politik starten wollen, um die Notwendigkeit von Müll zu bekräftigen als Ressource verwaltet werden.

Die betreffenden Verbände: Sizilianisches Forum der Bewegungen für Wasser und Gemeingüter, Legambiente, WWF, Zero Waste, Friday For Future, Agesci Zona Conca d’Oro, Attac, Cgil Palermo, Libera, Emmaus, Mare Vivo, Auser Palermo, Diözesan Caritas Palermo, M5S, Ökologin Bürgerliche Linke.

“Wir müssen die europäischen Ziele der stofflichen Verwertung so schnell wie möglich erreichen, Bellolampo, die einzige öffentliche Deponie in Sizilien, muss ein technologischer Pol werden, der auf die Kreislaufwirtschaft abzielt” – sagen sie vom Sicily Water and Common Heritage Forum und fahren fort: ” Abgesehen von der Verbrennung sind die aus dem Abfallkreislauf gewonnenen Sekundärrohstoffe, wenn sie in den erforderlichen Anlagen richtig behandelt werden, Bargeld und Arbeitsplätze.
Es ist wichtig, ernsthafte Richtlinien zur vorgelagerten Abfallreduzierung und Abfallbekämpfung umzusetzen, eine zeitnahe Preisgestaltung für das Undifferenzierte einzuführen sowie in Kompostierungsanlagen der OFMSW, Verwertung und Trennung der Trockenfraktion, Rückgewinnung, Wiederverwendung und Recycling unter Einbeziehung von zu investieren Bürger in den kulturellen Prozessen, die notwendig sind, um das, was heute ein Problem ist, in eine gemeinsame Ressource umzuwandeln”.