Nachrichten

Palermo, Streit mit dem ASP in via Arcoleo um die Freistellung des Online-Tickets

#Palermo #Streit #mit #dem #ASP #Arcoleo #die #Freistellung #des #OnlineTickets

Momente der Spannung im dezentralen Hauptsitz der ASP in Palermo in der Via Giorgio Arcoleo.
Eine Gruppe von Palermitanern ging zu den Büros, um die Ticketbefreiung zu erneuern.
Sobald die Mitarbeiter erklärten, dass sie den Antrag online oder über ein Café stellen müssten, heizte sich die Stimmung unter den Anwesenden auf.

Polizisten mussten eintreffen, um die Ruhe wiederherzustellen.
Von der ASP ließen sie wissen, dass das Verfahren zur Verlängerung der Ticketbefreiung ab Anfang April vollständig computerisiert wurde.
Damit soll die richtige Balance zwischen der Pandemiezeit und den Bedürfnissen von über 450.000 Nutzern gefunden werden.
Für diejenigen, denen die Durchführung des Verfahrens Schwierigkeiten bereitet, besteht die Möglichkeit, sich an die Cafs zu wenden.
450.000 Benutzer aus Städten und Provinzen werden gebeten, die Einkommensticketbefreiung ab heute, dem 1.
April, zu erneuern oder von Grund auf neu zu beantragen.
Nachdem die Zertifikate während der Zeit der Pandemie von Amts wegen validiert wurden, müssen interessierte Bürger nun ausschließlich im Internet über den Online-Schalter einen Antrag an die ASP Palermo stellen.

© Alle Rechte vorbehalten