Palermo, Streit im Blut: “Sie haben mich angegriffen, ich habe mich verteidigt”

#Palermo #Streit #Blut #Sie #haben #mich #angegriffen #ich #habe #mich #verteidigt

PALERMO – “Ich habe mich verteidigt”, Er sagte dem Richter, dass er ihn befragt habe. Mario Rubini, 21 Jahre alt, wird versuchter Mord vorgeworfen.
Der Untersuchungsrichter bestätigte die Festnahme nicht, sondern erließ eine Haftanordnung.

Rubini schlug einem 19-jährigen Jungen mit einer Eisenstange auf den Kopf, die er angeblich neben der Mülltonne gefunden hatte. Es sollte eine klärende Begegnung werden und stattdessen wäre er von sechs Personen umzingelt und angegriffen worden.
An diesem Punkt würde er reagieren, den Kopf des Opfers zertrümmern unter sehr ernsten Bedingungen in das Civic Hospital eingeliefert.

Nach den Rekonstruktionen der Polizisten beginnt die Geschichte in der Nacht von vergangenem Freitag auf Samstag.
Rubini trinkt einen Cocktail in einem Pub im Borgo Vecchioin Gesellschaft einer Gruppe von Freunden und seiner Freundin.

Sie begegnen dem Blick des Neunzehnjährigen, die eine Affäre mit Rubinis Freundin hatte.
Sie wollten Beleidigungen und Schläge.
An diesem Punkt beschließen Rubini und das Opfer, einen Termin in der Via Messina Marine zu vereinbaren.
“Um Frieden zu schließen”, sagt Rubini.

Die Freunde des Neunzehnjährigen würden ihn nach Hause begleiten.
Mama hat 112 gewarnt.
Im Krankenhaus wurde bei ihm ein Schädelbruch diagnostiziert.
Rubini muss sich vorbehaltlos wegen versuchten Mordes verantworten.

This post is also available in: English