Palermo. Sinalp unterzeichnet mit Asp das Memorandum of Understanding für das Mikrochiping unserer lieben Tierfreunde

#Palermo #Sinalp #unterzeichnet #mit #Asp #das #Memorandum #Understanding #für #das #Mikrochiping #unserer #lieben #Tierfreunde #Libertà #Sicilia

Nein.In unserer Gesellschaft, die immer mehr von einsamen Menschen geprägt wird, wird es notwendig, einen vierbeinigen Freund haben zu können, damit wir ein Mindestmaß an Geselligkeit gewährleisten können, um einsamen Menschen und älteren Menschen zu helfen.
Angesichts dieser sozialen Entwicklung unserer Gesellschaft glauben wir als OS, dass es wichtig ist, den vielen Arbeitnehmern, die einen Hund zu Hause haben, die Möglichkeit zu geben, ihnen allen einen kostenlosen und wesentlichen Service für das persönliche Wohlbefinden zur Verfügung zu stellen ihres tierischen Begleiters.

Das Regionalgesetz Nr.
15 aus dem Jahr 2000 stellt die Region Sizilien an die Spitze der Prävention und Kontrolle streunender Tiere, und dies zum Schutz von Mensch und Tier.
In Übereinstimmung mit dieser Gesetzgebung erhalten die ASP-Büros mit der Unterzeichnung der Absichtserklärung zwischen der Veterinärpräventionsabteilung von ASP Palermo und dem Hauptsitz der OS Sinalp di Santa Flavia die Möglichkeit, den Umfang der Kontrolle von streunenden Tieren zu erhöhen und des Hunderegisters in diesem Gebiet, das noch heute keine Garnison zum Schutz unserer tierischen Freunde, aber auch der Menschen hat.

Das dank dieses Protokolls eingerichtete Präsidium wird im Allgemeinen ein besseres und korrektes Zusammenleben zwischen der menschlichen und der tierischen Population ermöglichen und die verfügbaren Ressourcen optimieren, mit daraus resultierenden wirtschaftlichen Einsparungen zugunsten der ASP und der gesamten Gemeinde Santa Flavia.
Die Regionalsekretärin von Sinalp, Dr.
Andrea Monteleone, dankt der Generaldirektorin der ASP Palermo, Dr.
Daniela Faraoni, dafür, dass sie an die Güte dieser Initiative geglaubt und das enorme Potenzial verstanden hat, das sich aus der Synergie ergeben könnte, die zwischen den ASP aktiviert wird , der Sinalp-Zentrale in Santa Flavia und dem Regionalsekretariat des Verbandes, zum Wohle der interessierten Gemeinschaft und unserer vierbeinigen Freunde.
Die Möglichkeit, kostenlos einen Arbeitsplatz einzurichten, der vollständig von den ASP-Profis in den Büros von Sinalp di Santa Flavia verwaltet wird, ermöglicht es den vielen Hundebesitzern, ihre vierbeinigen Freunde ohne Mikrochips und im Hunderegister zu registrieren Zeit- und Kostenaufwand, bis zu den leider wenigen ASP-Punkten, die für diese Aufgabe genutzt werden.

Große Verdienste gehen an die Gewerkschaftsdelegierte Sinalp des Territoriums Santa Flavia, Frau Giulia Aiello, an unsere Regionaldelegierte Sinalp Antonella Cavezzano und an die Delegierte für den Kampf gegen streunende Hunde Laura Cherchi, die die Beziehungen zu den ASP-Führungskräften, Dr.
Romagnuolo Veterinary Medical, verwaltete Direktor Uos Bagheria, Dr.
Fiore Uoc stellvertretender Direktor der städtischen Hygiene und Bekämpfung streunender Hunde und Dr.
Pecoraino verantwortlich für Uot.
Tierarzt.
Bagheria, der vom ersten Moment an an die Güte und Richtigkeit der gemeinsamen ASP-Sinalp-Initiative zur Eröffnung einer Servicestelle in Santa Flavia glaubte.

21.
April 2022 | 09:48

© REPRODUKTION VORBEHALTEN

This post is also available in: English