Nachrichten

Palermo, Mopedräuber landen einen weiteren Schuss in einer Apotheke

#Palermo #Mopedräuber #landen #einen #weiteren #Schuss #einer #Apotheke

Die Staatspolizei untersucht wenige Minuten später einen versuchten Raubüberfall und einen Schuss, der letzte Nacht im Stadtteil Brancaccio von Palermo erzielt wurde.
Zwei Männer auf einem Roller betraten eine Apotheke in der Via Armando Diaz.
Sie bedrohten die Angestellten und gingen zu den Kassen, aber als sie bemerkten, dass sie gepanzert waren, flohen sie.
Kurz darauf griffen zwei Personen, immer mit verhülltem Gesicht und an Bord eines Rollers, eine zweite Apotheke in der Via Sacco und Vanzett an und erbeuteten den Erlös: rund 1.500 Euro.
Die Agenten der Polizeistation Brancaccio untersuchen die beiden Vorfälle.

In den vergangenen Tagen hatten auch zwei Männer auf einem Roller zwei weitere Treffer erzielt.
Mit maskierten Gesichtern und einem Messer bewaffnet hatten sie zuerst den Marotta-Markt am Corso Tukory angegriffen.
Sie bedrohten einen Mitarbeiter und bekamen ein paar hundert Euro geliefert und flüchteten anschließend.
Etwa eine halbe Stunde später brachen zwei Männer in den Supermarkt Paghi Poco in der Viale Amedeo d’Aosta im Stadtteil Sperone ein.

© Alle Rechte vorbehalten