Palermo hat sein Schicksal in der Hand

#Palermo #hat #sein #Schicksal #der #Hand #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Palermo hat das Schicksal in seinen Händen. Dies sind die Worte des Präfekten von Palermo, Giuseppe Forlani, Anwesend bei den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum der Massaker von Capaci.
Der Präfekt wurde für das Special „30“ interviewt, eine besondere Episode von Casa Minutella, die dem Erinnern gewidmet ist Giovanni Falcone, Francesca Morvillo und die Männer der Richtereskorte: Rocco Di Cillo, Vito Schifani und Antonio Montinaro.

In dreißig wichtigen Jahren hat sich Palermo verändert

Für Forlani: „Diese dreißig Jahre haben zwei Dinge geprägt.
Das erste ist das größere Bewusstsein und Bewusstsein für die Verantwortung, die jeder haben muss, um die Realität verändern zu können und damit auch gegen illegale Phänomene vorgehen zu können.
Das andere ist die Offenheit, die nun auch dieses größere Narrativ hat.
Hier glaube ich, dass Palermo und die Palermitaner ihr Schicksal selbst in der Hand haben und es daher durchaus schaffen können, ihren Zustand noch weiter zu verbessern“.

Zum Thema passende Artikel

This post is also available in: English