Palermo, die Polizisten werden umzingelt, um eine Festnahme zu verhindern: Chaos in Borgo Vecchio

Erzwinge einen Polizeikontrollpunkt und suche Zuflucht in den engen Gassen des Borgo Vecchio, selbst gegen den Verkehr, um zu entkommen. Spannung am Abend in Palermo in der Via Archimede, wo die Polizei einen Mann an Bord eines Rollers blockierte. In wenigen Sekunden waren die Agenten von Dutzenden und Aberdutzenden von Menschen umringt, die sie daran hindern wollten, aber nach endlosen Minuten und dem massiven Eingreifen anderer Patrouillen beruhigte sich die Situation wieder und der Flüchtling wurde in die Büros des mobilen Einsatzkommandos gebracht. Die Agenten waren auf der Jagd nach einem Räuber, der kurz zuvor das Bekleidungsgeschäft Calvin Klein in der via Libertà, eine Apotheke in der via Principe di Scordia und ein weiteres Geschäft angegriffen hatte, wo der Angriff jedoch fehlgeschlagen wäre. In allen drei Fällen dürfte es sich nach ersten Informationen um einen mit einem Cutter bewaffneten Mann gehandelt haben, der an Bord eines Motorrollers geflüchtet ist.

Bei der Recherche stießen einige Agenten, die sich auf der Piazza della Pace aufhielten, auf einen Roller, der von einem Mann gefahren wurde, dessen Beschreibung mehr oder weniger der des Urhebers mindestens einer der Aufnahmen entsprach. Die Agenten versuchten ihn aufzuhalten, aber der Mann begann zu fliehen. Sein Lauf endete jedoch in der Via Ximenes, wo er blockiert und durchsucht wurde, bevor er nicht ohne Schwierigkeiten zu den Polizeidienststellen gebracht wurde. Am Ende der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Verdächtige keine Verbindung zu den Raubüberfällen hatte, er aber weggelaufen wäre, weil er eine nicht näher bezeichnete Menge an Drogen und Bargeld bei sich trug. Er wurde deshalb wegen Widerstands gegen einen Amtsträger festgenommen.

Alle Rechte vorbehalten

This post is also available in: English