Palermo, die Feuerwehr stellt das Vademecum zu Waldbränden vor

#Palermo #die #Feuerwehr #stellt #das #Vademecum #Waldbränden #vor


PALERMO (ITALPRESS) – Die Feuerwehr präsentierte in Palermo auch das Vademecum für Bürger zur Vorbeugung und Information über Waldbrände, insbesondere zu den Aspekten im Zusammenhang mit dem Schutz von Häusern vor den vielen Bränden, die durch sengende Temperaturen im Sommer verursacht werden, die oben zu finden sind alle in Sizilien, oder verursacht durch Nachlässigkeit und Nachlässigkeit sowie durch die abscheuliche böswillige Hand, lecken immer häufiger Häuser, Bauernhöfe und bewohnte Zentren.
Die Feuerwehr hat in Zusammenarbeit mit der Anci in diesem Zusammenhang eine Broschüre mit dem Titel „Schutz des Hauses vor Vegetationsbränden“ veröffentlicht, ein praktischer Leitfaden für die Bürger im Rahmen einer doppelten Aktivität, die die Brigade del Fuoco in Bezug auf die Brände durchführt Front, die der Intervention kombiniert mit der grundlegenden Prävention.
Genau auf diesen Aspekt drückte der Kommandant der Feuerwehr von Palermo, Sergio Inzerillo, in einer Pressekonferenz im Provinzhauptquartier in der Via Scarlatti: „Jedes Mal, wenn der Sommer beginnt, erinnern wir uns an die Brände, als wären es neue Situationen , stattdessen haben wir uns ihnen immer gestellt.
Es ist falsch zu glauben, wie wir oft lesen, dass alles mit dem Eingreifen von Spezialisten und mit einem mehr oder weniger beeindruckenden Aufgebot an Männern und Mitteln gelöst wird.
Wir brauchen eine parallele Präventionsmaßnahme“.

In Zusammenarbeit mit dem Innenministerium wurde daher diese Broschüre vorgestellt, die den Bürgern nützliche Hilfsmittel an die Hand geben soll, um ihre eigene Sicherheit und die ihrer Häuser nicht durch Vegetationsbrände zu gefährden: „Viele als Waldbrände gemeldete Brände sind eigentlich Gestrüpp und Ursache Risiken für Häuser und Betriebe.
Im Jahr 2021 haben wir verstanden, dass es notwendig ist, auf koordinierte Weise zwischen Feuerwehr, Forstwirtschaft, Katastrophenschutz und Freiwilligenverbänden zusammenzuarbeiten – fügte Inzerillo hinzu und sprach das Problem neuer Ansätze im Kampf gegen Brände an: Die Region begann im Voraus mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung haben wir jetzt eine neue Task Force mit Männern und Fahrzeugen, ein Portal zur Geolokalisierung und Anzeige nutzbarer Orte, Fahrzeuge und Wasserressourcen, in der Hoffnung, effektiv eingreifen zu können.

Die Überzeugung, die der von uns präsentierten Broschüre zugrunde liegt, ist, dass angesichts des offensichtlichen Klimawandels die Kultur der Sicherheit der Bürger erhöht und darauf abzielt wird, sie zu stärken “.
Wie während des Treffens mit den Reportern betont wurde, stellte sich im Jahr 2021 heraus, dass Vegetationsbrände in den letzten Jahren immer stärker gewachsen sind und zu Grenzflächenbränden wurden, d.
h.
in Gebieten, in denen die Verbindung von Vegetation und Naturgebieten mit anthropogenen Strukturen sehr stark ist.
Und in diesem Sinne wird das Vademecum es den Bürgern ermöglichen, sich der Brandgefahr bewusst zu werden, und ihnen die Instrumente an die Hand geben, um zu beurteilen, ob das Haus sicher ist, wie das Risiko verringert werden kann und welche Abstände einzuhalten sind.

„Letztes Jahr haben schreckliche Brände weite Gebiete unserer Region verwüstet“, kommentierte der Präfekt von Palermo, Giuseppe Forlani.
In diesen Fällen ist eine präventive Aufmerksamkeit bei der Erstellung kommunaler Pläne unerlässlich.
Wir haben darüber nachgedacht, was zu tun ist, um das Risiko zu verringern, dieses Handbuch geht in die richtige Richtung – fügte er hinzu – Es ist nützlich, die besten Praktiken bekannt zu machen, um sich selbst und sein Vermögen zu schützen, mit Selbstbewertungsmethoden, die dazu dienen, sich zu orientieren .
Wir brauchen immer mehr konkrete Hilfe für Kommunen, Familien und Unternehmen – schloss er – um Schutzmaßnahmen umzusetzen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Foto: Xd7

(ITALPRESS).


This post is also available in: Deutsch