Nachrichten

Palermo, 150 Kilo Fisch für Sushi in drei Restaurants beschlagnahmt

#Palermo #Kilo #Fisch #für #Sushi #drei #Restaurants #beschlagnahmt

PALERMO – Unregelmäßigkeit beim Töten von Fisch und in der Dokumentation, die seine Rückverfolgbarkeit bescheinigt: Aus diesem Grund hat die Küstenwache etwa 150 Kilo Fischprodukte beschlagnahmt, die für die Zubereitung von Sushi verwendet wurden.
Von den vier in Palermo kontrollierten Restaurants wurde festgestellt, dass drei keinen guten Ruf haben.

Im Rahmen der am vergangenen Wochenende durchgeführten Kontrolltätigkeiten an der Fangkette hat die Einsatzabteilung der Küstenwache von Palermo mit den Tierärzten der ASP Verstöße festgestellt.
Der Fisch wurde von einem Spezialunternehmen beschlagnahmt und entsorgt.
Die drei Gastronomen wurden mit einer Geldstrafe von 4.500 Euro belegt.