Neuer Bürgermeister, gleiche Verbote: Palermo-Plätze wegen Menschenmassen geschlossen (für den ganzen Sommer)

#Neuer #Bürgermeister #gleiche #Verbote #PalermoPlätze #wegen #Menschenmassen #geschlossen #für #den #ganzen #Sommer

Dies ist eine Maßnahme, die ergriffen wurde, „um ernsthafte Gefahren, die die Sicherheit bedrohen, zu verhindern und zu beseitigen und die Würde des Territoriums zu wahren“.
Hier sind die betroffenen Straßen

Neuer Bürgermeister …
verlängerte Verbote.
Mit einer Verordnung vom 1.
Juli verlängert der neue Bürgermeister Roberto Lagalla die vorherige von Orlando gewünschte Ordinza Nr.
51 vom 29.
April 2022, die die Unterbrechung des Fußgänger- und/oder Fahrzeugverkehrs auf einigen zentralen Plätzen des historischen Zentrums von Palermo vorsah Wochenenden bis 30.6.

Die Präfektur Palermo er bat auf Empfehlung des Polizeipräsidenten um die Möglichkeit einer Verlängerung der Bestimmung.
Daher die neue Verordnung, die bei Vorliegen der Voraussetzungen der Ordnung und öffentlichen Sicherheit die Unterbrechung der Durchfuhr vorsieht, von 18 bis 4 jeden Freitag und Samstag bis 15.09 2022.

Welche Quadrate sind betroffen

Piazza Sant’Anna
Via Lattarini an der Ecke der Piazza Sant’Anna; Piazza Sant’Anna an der Ecke mit via Cagliari; Piazza Croce dei Vespri Ecke Piazza Aragona; Piazza Croce dei Vespri an der Ecke mit Valguarnera Gasse.

Vucciria-Markt
Via Maccheronai an der Ecke Piazza San Domenico; Caracciolo-Abstieg an der Ecke mit Via Roma; über Pannieri an der Ecke des Corso Vittorio Emanuele; Gasse Mezzani Ecke Corso Vittorio Emanuele; via Argenteria an der Ecke mit Vicolo Paterna; Via dei Coltellieri an der Ecke der Gasse Weiße Rose; vicolo Mezzani an der Ecke der Via dei Frangiai.

Piazza Magione
Via Rao an der Ecke Via Pardi; über Filangeri Ecke über Rao; Gasse Caccamo all’Alloro; via dei Risorti an der Ecke via della Vetreria; via della Vetreria an der Ecke mit via dello Spasimo; über Castrofilippo Ecke über Riso; via Riso an der Ecke mit via della Vetreria; über Magione Ecke über Botta.

Die Verordnung sieht außerdem vor, dass freitags, samstags und sonntags von 20 bis 7, die Ausgabe und der Verkauf von Getränken zum Mitnehmen ist untersagt jeglicher Art in Glasflaschen oder anderen Materialien, deren unsachgemäße Verwendung geeignet ist, die persönliche Sicherheit zu gefährden (einschließlich derjenigen von Verkaufsautomaten): Die Verabreichung durch den Verkäufer muss in Pappbechern erfolgen.

Die Nichteinhaltung der Anordnung wird mit einer Geldbuße zwischen 500 und 5.000 Euro geahndet.

This post is also available in: Englisch Französisch Deutsch Spanisch