Mondello verliert eines seiner Symbole: Simpatys Mutter ist gestorben

#Mondello #verliert #eines #seiner #Symbole #Simpatys #Mutter #ist #gestorben

Mondello verliert eines seiner Symbole: Silvia Ienna, Mutter und Königin der Simpaty-Küche, in Mondello, ist gestorben.
Der in Palermo geborene und im Township aufgewachsene Koch ist heute im Alter von 85 Jahren gestorben.
Mit ihrem Mann Tanino Pizzo eröffnete sie 1973 das Restaurant, das damals eine Bar war, auf dem Platz.
„Die Aktivität – erzählt a Palermo heute die Nichte Elena Francesco Zanghi – sofort ein Bezugspunkt für Fischer, wurde es bald zu einem Ort, der von den ‚guten‘ Palermo geliebt wurde, die es liebten, seine köstlichen Gerichte zu probieren „.

Vor allem Silvia Ienne war allen bekannt für ihr Risotto alla marinara, das von Kunden aus aller Welt geschätzt wurde.
Die Kochkunst wird nun von seiner Tochter Domenica, genannt Nelly, weitergeführt, die ihr zu Ehren seit 31 Jahren den Betrieb führt.
Die Beerdigung des Gründers von Simpaty findet am Dienstagmorgen, 21.
Juni, um 9 Uhr in der Kirche von Mondello San Girolamo statt.

This post is also available in: Deutsch