Nachrichten

“Mit dem Zug in die Zukunft”, ein Buch von Dopolavoro Ferroviario erzählt die Entwicklung des Verkehrssystems

#Mit #dem #Zug #die #Zukunft #ein #Buch #von #Dopolavoro #Ferroviario #erzählt #die #Entwicklung #des #Verkehrssystems #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Der DLF-Verband von Palermo erinnert sich an seine Geschichte.
In der stimmungsvollen Kulisse der Kirche S.
Mattia dei Crociferi in der Via Torremuzza in Palermo wird am Freitag, den 29.
April um 9.30 Uhr die Publikation „Im Zug, in Richtung Zukunft.
Der DLF-Verband von Palermo, gestern und heute “.

Die geplanten Eingriffe

Der Präsident des Vereins DLF Palermo, Michele Magistro, stellt den Erzählweg vor, den Hon.
Giancarlo Cancelleri, Unterstaatssekretär des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur, der Bürgermeister der Stadt Palermo, Prof.
Leoluca Orlando, der Direktor des italienischen Eisenbahnnetzes Siziliens, Ing.
Carmine Rogozzino, und der Direktor von Trenitalia, Ing.
Vincenzo Pullara.
Das Treffen wird vom Präsidenten des Nationalen DLF Dr.
Giuseppe Tuscano abgeschlossen.

Die technisch-kulturelle Evolution des Verkehrssystems

Ein Ereignis von großer Bedeutung für die Geschichte des Zollwesens und die technisch-kulturelle Entwicklung des Verkehrswesens, dessen Ausdruck der Verein bis heute ist und in seiner säkularen Geschichte die gesellschaftlichen Wandlungen und Integrationsprozesse des Landes interpretiert.
Der Journalist Manlio Viola moderiert.

Was ist die Eisenbahn Feierabend

Der Dopolavoro Ferroviario (DLF) ist heute einer der wichtigsten italienischen Verbände im Freizeitbereich.
Sie ist in vielen Städten mit 102 territorialen DLF-Verbänden präsent und bietet ein modernes und wettbewerbsfähiges Angebot an Dienstleistungen, die von sozialen und sozialen Initiativen bis hin zu Kultur-, Bildungs-, Freizeit-, Tourismus- und Amateursportinitiativen reichen.

Etwa 90.000 Abonnenten in ganz Italien

Dank der Vielfalt und Qualität seiner Angebote, der großen organisatorischen Dimension und der rund 90.000 Mitglieder stellt der DLF eine einzigartige, allen Bürgerinnen und Bürgern offene Realität dar, die unter den Freizeitstrukturen unseres Dorfes zu den ersten Plätzen gehört.

102 Gebietsverbände

Die DLF, mit eigener Rechtspersönlichkeit, arbeitet auf der Grundlage des Gesetzes 460/97 (gemeinnützige Organisationen ohne Erwerbszweck) und besteht aus der National Association of Dopolavoro Ferroviario, einer zentralen Struktur mit Sitz in Rom, und den 102 Territorial DLF-Verbände.

Der Verein fördert Solidaritäts- und Ausbildungsprojekte

Der DLF-Landesverband koordiniert die örtlichen Geschäftsstellen bei der Förderung und Verwaltung von Freizeitaktivitäten, trifft für alle Mitglieder gültige Vereinbarungen und fördert Solidaritäts- und Bildungsprojekte.
Zu ihren Zielen gehören auch die Unterstützung der Verbreitung der Eisenbahnkultur (die Stärke ist das Projekt Scuola Ferrovia) und die von der FS Italiane Group mit den Gewerkschaftsorganisationen vereinbarten Initiativen für angestellte und pensionierte Eisenbahner und ihre Familien.
Die territorialen DLF-Vereine arbeiten auf ähnliche Weise und bieten ihren Mitgliedern lokale Vereinbarungen (Museen, Theater, Veranstaltungen oder andere), Solidaritäts- und Schulungsveranstaltungen und -initiativen an.

Zahlreiche Firmensitze und über 200 Sportstätten

Der DLF verwaltet Vermögenswerte, die aus von der FS-Gruppe zur Nutzung überlassenen Vermögenswerten und erworbenen Immobilien bestehen.
Den bedeutendsten Teil stellen die Firmensitze, die über 200 Sportanlagen, die Bars, die zahlreichen ausgestatteten Grünflächen, die Ferienhäuser, die Kinos, die Theater und sogar ein astronomisches Observatorium (Rimini) dar.
Um die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Dienstleistungsangebots zu erhöhen, wurden viele dieser Objekte von den territorialen DLF-Verbänden in Zusammenarbeit mit FS und selbstfinanzierenden Interventionen schrittweise restauriert und aufgewertet.

Zum Thema passende Artikel