Nachrichten

“Majolika. Königreich der beiden Sizilien”, in Palermo eine Ausstellung zur Geschichte der Artefakte

#Majolika #Königreich #der #beiden #Sizilien #Palermo #eine #Ausstellung #zur #Geschichte #der #Artefakte

„Majolika.
Königreich der beiden Sizilien“ ist der Titel der Ausstellung, die im ehemaligen Reiterhof des noblen Palazzo Drago Airoldi in Santacolomba in Palermo eingerichtet wurde.
Dies ist die Geschichte der Welt der Öfen, eine Ausstellung, die sich horizontal in den Regionen erstreckt, die Teil der Gebiete des Königreichs Bourbon in Süditalien waren.

Die Vietri-Öfen in Cerreto Sannita, Laterza, Gerace, Caltagirone und anderen auf Sizilien haben seit dem 18.
Jahrhundert Artefakte aller Formen für den täglichen Gebrauch hergestellt, und nicht nur für die bereits bekannten eleganten Tische.
Alle Majolika-Hersteller, wenn auch in unterschiedlichen Bereichen, standen immer in Kontakt miteinander, zwischen Wettbewerb und Zusammenarbeit, und haben viele Objekte geschaffen, indem sie Stile, Farben und Interpretationen ausgetauscht haben.

Dies sind insgesamt zweihundert Stücke, die Teil der persönlichen Sammlung der Tortorici-Brüder sind, historische Antiquare der Athena-Antike: Stefano, Michele und Emanuela Tortorici kuratieren seit Jahren leidenschaftlich ihre Geschichte des sizilianischen Territoriums und geben seine Schönheit und Tradition weiter.

Die Ausstellung ist die Fortsetzung der 2017 im Palazzo Branciforte eingerichteten Ausstellung „Majolika, Apothekerkoffer 17.
– 18.
Jahrhundert“.
Damals erzählte man von der Apotheke und dem Alchemistenladen in der Barockzeit, heute geht es weiter mit den Tagestafeln des achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts.

Bilder von Marcella Chirchio

© Alle Rechte vorbehalten