Mafia: Palermo, Vermögen für 2 Millionen Euro von verstorbenem Monreale-Chef beschlagnahmt

#Mafia #Palermo #Vermögen #für #Millionen #Euro #von #verstorbenem #MonrealeChef #beschlagnahmt

Palermo, 29.
Juni Waren im Gesamtwert von etwa 2 Millionen Euro wurden bei Antonio Badagliacca beschlagnahmt, der von den Ermittlern der Arma als Exponent der Mafia-Familie von Monreale angesehen und kürzlich verstorben wurde.
Bereits im März 2020 hatten die Ermittlungen der Carabinieri des Ermittlungskerns des Provinzkommandos von Palermo dazu geführt, dass die Abteilung für Präventionsmaßnahmen des Gerichts der sizilianischen Hauptstadt eine Einziehungsentscheidung erlassen hatte.
Mit der Bestimmung wurde die Unwiderruflichkeit der Beschlagnahme erklärt und das Vermögen wurde endgültig Teil des Staatsvermögens.
Badagliacca war bei der Operation „Perseo“ festgenommen worden, weil er beschuldigt wurde, der Regent der Mafia-Familie von Monreale gewesen zu sein, und berichtete von einer Haftstrafe von 8 Jahren und 6 Monaten.
Die endgültige Einziehungsentscheidung betraf drei Häuser und zwei Villen, drei Lagerhallen, ein Flachdach, zehn Grundstücke, alle in Monreale, und 18 Bankverbindungen.

COPYRIGHT LASICILIA.IT © REPRODUKTION VORBEHALTEN

This post is also available in: Deutsch