In Palermo ein Symposium, das dem grünen Weinbau gewidmet ist

#Palermo #ein #Symposium #das #dem #grünen #Weinbau #gewidmet #ist

  • Haben Sie ein Weingut, das Sie sichtbar machen möchten? Machen Sie es jetzt kostenlos – KLICKE HIER

Der sizilianische Weinsektor fördert bewährte Praktiken zugunsten des Ökosystems und der Kultur der nachhaltigen Entwicklung mit nationaler und internationaler Perspektive, ausgehend von Sizilien: Die Stimmen von Experten aus verschiedenen Fachbereichen werden sich im Laufe der Symposium “Nachhaltige Interaktionen”geplant um Teatro Santa Cecilia in Palermo (Via Piccola del Teatro S.
Cecilia, 15) an 2.
Mai
ab 10, entwickelt von SOStain Sizilien Stiftung.

Das Symposium steht allen offen, zur Teilnahme können Sie sich per E-Mail an segreteria@justsicily.net anmelden.

SOStain es ist in der Tat die Nachhaltigkeitsprogramm für den Weinbau auf Sizilienerste Region in Italien für landwirtschaftliche Flächen, die dem ökologischen Landbau gewidmet sind, gefördert von Konsortium zum Schutz der sizilianischen Doc-Weine und von Assovini Sizilien.

Alberto Taska

Zur Eröffnung des Vortrags, der vollständig vom Radio- und Fernsehmoderator moderiert wird Federico QuarantaSara Alberto TaskaPräsident der SOStain Sicilia Foundation, gefolgt von den Mitgliedern des Stiftungsvorstands, das heißt Giuseppe Bursi, Alessio Planeta, Arianna Occhipinti Und Letizia Russo.
Folgen, ich „Geschichten der Nachhaltigkeit“ aus Anna Alessandro des Weinguts Alessandro di Camporeale e Jos Rallo von Donnafugata.

Diese erste Sitzung endet, Nicola FrancescaMitglied des Technisch-Wissenschaftlichen Komitees der Stiftung SOStain Sicily und Professor an der Universität Palermo, der erklären wird, wie Nachhaltigkeit im Weinsektor gemessen werden kann.

Dann gibt es vier thematische Panels, die sich abwechseln werden.
Das erste ist “Landwirtschaft, Weinbau und Nachhaltigkeit”an der sie teilnehmen werden Ettor Capri Und Lucrezia LamastraProfessoren an der Katholischen Universität des Heiligen Herzens von Piacenza und einer der ersten in Italien, die sich mit Nachhaltigkeit im Weinsektor befassten, mit der Intervention „Eins, keins, hunderttausend, die Nachhaltigkeitsprogramme 2022“; Attilio-Wissenschafteiner der führenden Weinbauexperten der Welt und ordentlicher Professor für Weinbau an der Universität Mailand, mit seiner Rede “Der Widerstand der Rebe und die Wechselwirkungen zwischen Kultur und Anthropologie”; Monika Larnerbekannter Journalist und Weinkritiker, mit Die Rolle der Nachhaltigkeit in der aktuellen Weinszene.

Während des Panels “Umwelt und Nachhaltigkeit”gibt es drei Referenten, die Erfahrungen und Sichtweisen veranschaulichen: Francesco SottileProfessor für Biodiversität und Qualität des Agrar- und Ernährungssystems an der Universität von Palermo und Kontaktperson der Slow Food Foundation für Biodiversität auf internationaler Ebene, der darüber sprechen wird “Biodiversität und ökologischer Wandel”, Giulia Giuffre Irritec Vorstandsmitglied und Nachhaltigkeitsbotschafter mit “Nachhaltige Bewirtschaftung der Wasserressourcen in der Landwirtschaft” Und Chiara PontiCountry Group Environment & PPT Manager von OI ed Ernesto GhignaEuropean Wine Marketing Manager OI Italien mit “Eine Glasflasche für nachhaltigen Wein”die das Projekt zur Schaffung einer leichten Flasche Made in Sicily vorstellen wird, die in der Lage ist, die CO2-Emissionen aus dem Transport von Glas zu reduzieren, die vollständig in Sizilien mit recyceltem Glas aus der Region hergestellt wird.

Am Nachmittag geht es also mit dem dritten Panel weiter „Wirtschaft und Nachhaltigkeit“mit Carlo Alberto PratesiProfessor am Lehrstuhl für Betriebswirtschaft, Marketing, Innovation und Nachhaltigkeit der Universität Roma Tre, der mit ins Detail gehen wird „Wovon reden wir, wenn wir von Nachhaltigkeit im Agrar- und Ernährungssektor sprechen?“.
Es wird enden Daniel CesaroLeiter ESG Italien der UniCredit mit „ESG: ein strategisches Muss für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen“.

Die vierte Platte, “Gesellschaft und Nachhaltigkeit” wird die Arbeit mit dem Ersteller des Inhalts abschließen Alice Pomiato wer wird über die Bedeutung der Förderung nachhaltiger Lebensstile sprechen e Andrea Bartolider Gründer des Farm Cultural Park von Favara, mit “Gute Aktiengesellschaft”.

Kommentare werden geladen …

This post is also available in: English