Im Spazio Franco in Palermo, ” Bastard Sunday ”, gewidmet Pier Paolo Pasolini – Spazio Franco – Palermo

#Spazio #Franco #Palermo #Bastard #Sunday #gewidmet #Pier #Paolo #Pasolini #Spazio #Franco #Palermo

Wann

Samstag, 30.
April 2022

Samstag, 30.
April, 20.30 Uhr, in den Cantieri Culturali alla Zisa – Spazio Franco in Palermo “Bastard Sunday”, gewidmet Pier Paolo Pasolini.
Im Zusammenhang mit ConFormations – Festival für Tanz und zeitgenössische Sprachen.

Regie und Choreografie Enzo Cosimi, Interpretation Alice Raffaelli, Figur Luca Della Corte, Video- und visuelles Projekt Enzo Cosimi, Originalmusik Robert Lippok, Lichtdesign Gianni Staropoli, Lichttechnikerin Giulia Belardi, Organisation Pamela Parafioriti.
Produktion von Compagnia Enzo Cosimi, MIC, Teatro Comunale di Ferrara, Auditorium Parco della Musica in Rom, Festival Dissonanze

Bastard Sunday demonstriert die ganze Kraft und Relevanz von Cosimis Arbeit, inspiriert von der Figur und dem Werk von Pier Paolo Pasolini.
2003 uraufgeführt, im Dezember 2015 erneut im Teatro di Roma aufgeführt, erlebt es eine neue Bühnendringlichkeit.

Bastard Sunday erweitert und viviseziert Pasolinis poetische Vision durch einen dramaturgischen Rahmen und öffnet sie für eine beispiellose Komplexität.
Interpretiert von zwei Figuren, die die männliche und weibliche Seele des Dichters darstellen.
Bastard Sunday bewegt sich in einer abstrakten, schwebenden, verfeinerten Landschaft, die sich schließlich mit einem Omen der Hoffnung auflädt.

Teilen, kommentieren, mit Ihren Freunden sprechen.

Kommentare werden geladen …

This post is also available in: English