Ich arbeite in Palermo, Catering und Logistik sind die treibenden Sektoren des Jahres 2021

#Ich #arbeite #Palermo #Catering #und #Logistik #sind #die #treibenden #Sektoren #des #Jahres #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

PALERMO (ITALPRESS) – Mit dem Aufkommen der Covid-19-Pandemie hat die Welt tiefgreifende Veränderungen erfahren, sowohl im privaten Bereich jedes Einzelnen als auch in allen Geschäftsbereichen.
Die Arbeitswelt war da keine Ausnahme, hier beschleunigte sich ein bereits deutlich sichtbarer Evolutionsprozess.
Um diese Veränderungen besser zu beschreiben, stellte Andrea Malacrida, CEO von Adecco, in Palermo das Buch „Immaginare il lavoro“ vor, das von Marsilio Editori herausgegeben wurde und in den Feltrinelli-Buchhandlungen und den wichtigsten Online-Shops erhältlich ist.
Dies ist eine gründliche Analyse der italienischen Arbeitswelt, in deren Rahmen einige Richtlinien hervorstechen, an denen das Land arbeiten muss, um nicht zu riskieren, dass eine der größten Chancen der letzten Jahrzehnte verschwindet: die PNRR.
Wenn Italien nicht in der Lage ist, Beschäftigungspolitiken umzusetzen, die nützlich sind, um Frauen, Männern und jungen Menschen die kognitiven Werkzeuge zu geben, die für den Neustart erforderlich sind, laufen die aus dem PNRR stammenden Ressourcen Gefahr, eine verpasste Chance für das gesamte nationale Wirtschaftssystem zu sein.

Die führenden Sektoren in der Provinz Palermo im Jahr 2021 waren Catering und Logistik.
Die am stärksten wachsenden und begehrtesten Profile im Vergleich zu 2020 sind tatsächlich Kellner (+ 122 %), Kuriere, Pagen und Gepäckträger (+ 116 %) und Friseure, deren Suchanfragen um 103 % gestiegen sind.
Ebenfalls relevant sind die Plätze vier und fünf, die jeweils von Außendienstmitarbeitern und Lagerverwaltungsmitarbeitern belegt werden, deren Suchanfragen im Vergleich zu 2020 um 98 bzw.
94 % gestiegen sind.
Auch auf regionaler Ebene ist die Situation recht ähnlich.
Selbst in Sizilien sind Kellner (+ 151 %) die am stärksten wachsenden Profile, an zweiter Stelle stehen Küchenmitarbeiter, deren Suchanfragen um 144 % zunahmen, und an dritter Stelle Lagerverwaltung (+134 %).
Platz vier und fünf hingegen für Logistiker wie Kuriere, Boten und Träger sowie für Auskunftsbeamte, die im Vergleich zum Vorjahr um 127 bzw.
111 % gewachsen sind.

„Das Ziel dieses Buches ist es, allen zu erzählen und zu erklären, was heute in der Arbeitswelt passiert.
Im Gegensatz zu den 1990er Jahren, in denen die Arbeit stabil und optimistisch war, sehen wir uns heute einem viel fließenderen und unsichereren Szenario gegenüber, in dem es oft keine Anhaltspunkte gibt, an denen man sich orientieren kann – er erklärt
Andrea Malacrida, Autorin von „Imagining the work“ -.
Dies führt gerade bei jungen Menschen zu Ängsten und Misstrauen gegenüber der Zukunft und der Gesellschaft und Unentschlossenheit bei der Studienwahl zur Entfaltung der eigenen Potenziale.
Ich hoffe aufrichtig, dass diese Initiative ein Impuls sein kann, um den Prozess des Aufbaus eines Italiens mit einem wirklich modernen Arbeitsmarkt zu beschleunigen”.
(ITALPRESS).

This post is also available in: English