Hygienemängel, Bußgelder und Beschwerden für Restaurants im Raum Palermo, Entführungen im Raum Trapani

#Hygienemängel #Bußgelder #und #Beschwerden #für #Restaurants #Raum #Palermo #Entführungen #Raum #Trapani #BlogSicilia #Aktuelle #Nachrichten #aus #Sizilien

Die Carabinieri der Anti-Sophistication- und Gesundheitseinheit von Palermo haben neun Clubs in der sizilianischen Hauptstadt und in der Provinz mit Geldstrafen belegt.
Fünf Eigentümer wurden wegen schwerwiegender Unregelmäßigkeiten in Kneipen und Restaurants angezeigt.
Auch in der Gegend von Trapani wurden Beschlagnahmungen vorgenommen, und auch in der Gegend von Agrigento wurden Kontrollen durchgeführt

Die Kontrollen wurden vor dem Sommer verschärft

Das Nas-Militär hat in den letzten Wochen die Kontrollen im Hinblick auf die Ankunft der Sommersaison und die Zeit verstärkt, in der nicht nur die Sizilianer selbst, sondern auch die vielen auf der Insel erwarteten Touristen den größten Zustrom auf das Gelände haben werden .
Kontrollen zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit der Produkte.

59 Restaurants haben im Mai überprüft

Im Mai inspizierten Nas-Mitarbeiter 59 Restaurants und stellten dokumentarische Unregelmäßigkeiten und hygienische und sanitäre Mängel in 9 Einrichtungen in Palermo und Bagheria in der Umgebung von Palermo fest.
Das Bußgeld beträgt 15.900 €.
Bei den Kontrollen wurden 516 Kilo Lebensmittel beschlagnahmt, hauptsächlich Fischprodukte, und 2 Geschäfte wurden geschlossen.

Die beanstandeten Verstöße

Die hauptsächlichen mutmaßlichen Verstöße betrafen schwerwiegende Hygienemängel in den Räumlichkeiten oder bei den Methoden zur Aufbewahrung von Lebensmitteln, fehlende Unterlagen zum Nachweis der Herkunft der Produkte, Versäumnisse bei den Selbstkontrollverfahren gemäß dem Hacpp-System, fehlende Kommunikation die Verwendung von Geräten und Änderungen an den Räumlichkeiten in Gesundheitsakten.
In einem Fall hatte ein Mitarbeiter keinen Schulungsnachweis für das Ernährungspersonal.

Überprüfen Sie auch die Gegenden von Trapani und Agrigento

Bei den Kontrollen, die sich auch auf die Provinzen Agrigento und Trapani erstreckten, wurde in Alcamo in der Provinz Trapani in einem Geschäft für ethnische Lebensmittel ein Verstoß festgestellt, in dem 140 Liter Olivenöl in Plastikbehältern ohne Etiketten gefunden wurden und fehlten Dokumentation über die Herkunft des Produkts.
Die Beschlagnahme wurde wegen der Lebensmittel unbekannter Herkunft ausgelöst.

Vieh beschlagnahmt

In einer anderen Operation, die ebenfalls von den Carabinieri der Nas durchgeführt wurde, aber zusammen mit den Soldaten der Station und dem Anti-Kriminalitätszentrum der Natur-Kernzitate-Abteilung von Punta Raisi und den ASP-Tierärzten beschlagnahmten sie 23 Rinder, darunter Schafe und Schafe in einem landwirtschaftlichen Betrieb Bereich , ohne Erkennungszeichen.
Die Carabinieri verurteilten den Züchter mit einer Geldstrafe von 3.098 Euro, weil er beim zuständigen Veterinäramt Ohrmarken beantragt hatte.

This post is also available in: English