Gennuso (Dc Nuova): Einheit ist ein Gemeingut, die Mitte-Rechts verschwendet es nicht

#Gennuso #Nuova #Einheit #ist #ein #Gemeingut #die #MitteRechts #verschwendet #nicht

„Die Mitte-Rechts-Koalition muss die Einheit wiedererlangen, denn, wie uns die jüngsten Kommunalwahlen in Palermo gelehrt haben, ‚Gemeinsam gewinnen wir‘.
Genug Individualismus, Haltungen und Zumutungen, es ist an der Zeit, sich alle an einen Tisch zu setzen und, wie unser Regionalkommissar Totò Cuffaro sagte, zu diskutieren, um einen Kandidaten für das Amt des Präsidenten der einheitlichen Region zu finden“.
Dies wurde von Giuseppe Gennuso, einem Mitglied des Neuen DC, erklärt.

„Jeden Tag lesen wir den Namen eines neuen möglichen Kandidaten, so können wir keine gemeinsame Lösung finden.
Wir müssen es schnell und gut tun, aber vor allem vereint.
Die Erfahrung als Präsident des Movimento Cristiano Lavoratori Palermo – fährt Gennuso fort – hat mich gelehrt, dass nur durch eine Gemeinschaft von Absichten ein Ergebnis erzielt werden kann, das nicht die Befriedigung eines persönlichen Bedürfnisses, sondern die Verwirklichung eines gemeinsamen Ziels sein sollte.
Wir müssen Persönlichkeiten beiseite lassen und an das Gemeinwohl denken, das Wohl unserer Region und aller Sizilianer.
Unter Gemeinwohl verstehen wir die Gesamtheit der Bedingungen des gesellschaftlichen Lebens, die es sowohl der Gemeinschaft als auch den einzelnen Mitgliedern ermöglichen, ihre Vollkommenheit schnell und vollständig zu erreichen.
Und hier müssen wir vom Konzept des Gemeinwohls ausgehen, um eine einheitliche Kandidatur zu identifizieren, in der sich die Parteien anerkennen müssen.
Die Präsidentin des Mcl hat es mir ermöglicht, täglich zu arbeiten, indem ich das Konzept der Einheit und des Gemeinwohls zugrunde gelegt habe.
Hier müssen wir neu anfangen, und das ist der Geist, der Mensch und Politiker unterscheiden muss “, schließt Gennuso.

© Alle Rechte vorbehalten

This post is also available in: Englisch Französisch Deutsch Spanisch