Für den Palermo C5 kommt der vierte KO in Folge, entlastet der Techniker Zapparata

#Für #den #Palermo #kommt #der #vierte #Folge #entlastet #der #Techniker #Zapparata #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Die schwarze Periode von Palermo C5 geht weiter, er verliert zu Hause mit 2: 3 gegen Sporting Alcamo, holt das vierte KO in Folge und bleibt auf dem vorletzten Platz.
Die erneute Niederlage kostete Trainer Roberto Zapparata die Bank, entlastet von der Rosanero-Führung.

Die Zahlen bleiben gnadenlos und Palermo C5 behält drei Tage vor dem Ende der regulären Saison in Gruppe A der C1-Serie zwei Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht von Caresse Futsal Partinico.
Und er muss sich von der Primavera Marsala erholen, die morgen Abend, Dienstag, den 29.
März, mit Vizekapitän Villaurea spielen wird.

Palermo C5 von Alcamo verspottet

Im Tocha-Stadion unterlag das Rosanero-Team mit 2:3, nachdem es ebenfalls den Traum gehegt hatte, zum Sieg zurückzukehren.
Ein Erfolg, der konkrete Vorteile für die Tabelle gehabt hätte, sowohl für die Moral einer Mannschaft, die ihre Ziele zu Beginn der Saison revidieren musste.

Die Rosanero haben seit 7 Runden nicht mehr gewonnen

Der mit Sporting Alcamo ist der fünfte Knockout in Folge, aber die Rosanero haben seit 7 Runden nicht gewonnen.
Der jüngste Erfolg geht auf den 22.
Januar zurück, als Palermo C5 mit einem entschiedenen 5:0 gegen Tiki Taka in die zweite Runde startete.
Von da an wurde der Weg hart: ein Punkt und sechs Niederlagen, vier davon in Folge.
Der Punkt wurde am 19.
Februar mit Primavera Marsala abgeholt.
Die Krise bescheinigt auch der Angriff, der mit 36 ​​Toren der schlechteste von allen ist.
Paradoxerweise behauptet sich die Abwehr weiterhin: 51 Gegentore, das vierte der Gruppe.

2-3 mit Sporting Alcamo

Fürs Protokoll, die Tore von Palermo C5, die den illusorischen Vorteil verschafften, tragen die Handschrift des jungen Russo und Lupo.
Ausschlaggebend für den Gästeerfolg waren die Treffer von Castrogiovanni, Adamo und Parrino.

Der letzte Ansturm der regulären Saison

Am Samstag, den 2.
April, wird Palermo Calcio a5 bei den Palermo Futsal Eightyniners auf der Bühne stehen.
Sehr schwierige Aufgabe für den Rosanero, der Gäste der dritten Kraft der Meisterschaft sein wird, die Resthoffnungen hat, den zweiten Platz zu erreichen.

Am 9.
April erhält das Palermo-Quintett den Futsal Mazara 2020, eine ruhigere und auf dem Papier günstigere Aufstellung als die Futsal Eightyniners.

In der Woche nach Ostern, dem 23.
April, kehrt Palermo C5 zurück, um die reguläre Saison auf dem Feld von San Vito Capo zu beenden, derzeit Achter.

This post is also available in: English