Nachrichten

Franco Miceli stellt sich der Stadt vor: „Kandidat der Palermitaner und nicht der Parteien“

#Franco #Miceli #stellt #sich #der #Stadt #vor #Kandidat #der #Palermitaner #und #nicht #der #Parteien

Eine dreißigminütige Rede aus dem Stegreif.
Nichts Schriftliches, nur ein paar Notizen.
Unter den Menschen sitzend, in der Mitte eines offenen Raums, auf einer kleinen erhöhten Plattform.
Keine Stufen.
Keine Distanz.
Die Strategie des Architekten Franco Miceli, Palermo zu erobern, ist alles hier: in Kontakt.
Heute um 18 Uhr stellt sich der Kandidat der Mitte-Links und der Fünf-Sterne-Bewegung in Villa Filippina der Stadt vor und versucht, den Vorteil gegenüber seinen Gegnern zu nutzen, indem er die Motoren eines Wahlkampfs anwirft, der zwei haben wird Schlüsselwörter: Konkretheit und Partizipation.