Nachrichten

Figuccia (Prima L’Italia): „Zu viele Solisten in der rechten Mitte für die Verwaltungsbüros von Palermo, gut für die Stadt vor persönlichem Interesse“

#Figuccia #Prima #LItalia #viele #Solisten #der #rechten #Mitte #für #die #Verwaltungsbüros #von #Palermo #gut #für #die #Stadt #vor #persönlichem #Interesse

„Zu viele Solisten in der Mitte-Rechts für die Verwaltungsbüros in Palermo, mit der Gefahr, dass diese auch Einzelgänger sind.
Die Haltung derer, die versuchen zu fliehen und hoffen, andere mit sich reißen zu können, ist nicht mehr hinnehmbar.
Wir von Prima Italia hatten vorgeschlagen, ein breites Bündnis und eine Koalition auf der Grundlage eines einzigen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters von Palermo aufzubauen, aber es herrschen immer noch Spaltungen vor, die nichts Gutes verheißen.
Unser Verantwortungsbewusstsein wurde falsch dargestellt und wir spielen dieses Spiel nicht mehr.
Liebe zur Stadt geht vor Eigeninteresse“.
Dies wurde von Vincenzo Figuccia, Abgeordneter von Prima Italia, auf der sizilianischen Regionalversammlung erklärt.

Vorheriger ArtikelCanicattì, die Spieler, die für Sciacca berufen wurden
Nächster ArtikelPaternò, das Volk, das zu den Portici aufgerufen wurde