Er stirbt mit achtzehn Jahren bei einem Autounfall in Syrakus, der Familienkern spendet Organe

Die Beerdigung von Maddalena Galeano, der 18-Jährigen aus Syrakus, die am 17. Januar im Kreisverkehr zwischen der Via Luigi Monti und der Via Piazza Armerina im Stadtteil Pizzuta im nördlichen Bereich Opfer eines Verkehrsunfalls wurde, findet statt findet heute um 15.00 Uhr im Heiligtum der Madonna delle Lacrime in Syrakus statt. Das Moped, auf dem die junge Frau saß, kollidierte mit einem Auto. Die junge Frau wurde auf den Asphalt geschleudert. Zuerst in das Krankenhaus Umberto I in Syrakus eingeliefert, dann in San Marco in Catania, wo sie operiert wurde und nach 24 Stunden starb. Der Unfall ereignete sich gegen 9: Maddalena kam zu einem späteren Zeitpunkt in die Schule.