Nachrichten

Einkaufsplätze in Borgo Vecchio und Kalsa, 8 Verhaftungen in Palermo: die Namen

#Einkaufsplätze #Borgo #Vecchio #und #Kalsa #Verhaftungen #Palermo #die #Namen

Bei der von den Carabinieri in Palermo durchgeführten Operation wurden zwei Plätze des Geschäfts in Borgo Vecchio und in der Kalsa entdeckt führte zu acht Festnahmen, davon fünf im Gefängnis und drei unter Hausarrest.

Die im Januar 2019 eingeleitete Untersuchung, die von einem Pool von Richtern unter der Leitung des stellvertretenden Staatsanwalts Paolo Guido koordiniert wurde, ermöglichte die Zerschlagung einer Organisation, die sich dem Drogenhandel im Herzen des Mafia-Viertels Porta Nuova widmet, und geht auf die von der eingereichte Beschwerde zurück damals Korrespondent delle Iene Ismaele La Vardera: Während des Wahlkampfs für die Verwaltungswahlen von Palermo im Juni 2017 hatte er ein Treffen mit einigen Untertanen, die sich der “Kontrolle” des Kalsa-Distrikts rühmten und sich zur Verfügung gestellt hatten, um Wahlstimmen zu beschaffen gegen Geld tauschen.

Im Morgengrauen wurde somit der Blitz ausgelöst, der vom Militär der Ermittlungseinheit der Einsatzabteilung des Provinzkommandos von Palermo durchgeführt wurde, das die 8 Vorsichtsmaßnahmen durchführte, die vom Richter für vorläufige Ermittlungen am Gericht von Palermo auf Antrag von erlassen wurden die örtliche Bezirksdirektion Antimafia wegen des Verbrechens des Besitzes und der Weitergabe von Drogen im Wettbewerb.

Aus den Untersuchungen wurden das Organigramm der Organisation und die Rolle der aufeinander bezogenen Mitglieder in der Leitung des Ladens rekonstruiert.
Ein von der vorsorglichen Maßnahme erreichter Proband hätte aus dem Gefängnis gemeinsam mit einigen der Festgenommenen Drogenkäufe und -verkäufe organisiert.

Es wurde auch ein direkter Lieferweg für Haschisch zwischen Palermo und Neapel entdeckt, das an die verschiedenen Drogendealer auf den Marktplätzen der Stadtteile Borgo Vecchio und Kalsa verkauft werden sollte.

Drogen in Palermo, das sind die acht Verhafteten

Fünf der Personen, die bei der Anti-Drogen-Operation der Carabinieri in Kalsa und Borgo Vecchio festgenommen wurden, befinden sich im Gefängnis: Es handelt sich um Ottavio Abbate, 55 Jahre alt; Antonino Abbate, 40; Francesco Paolo Cinà, 28 Jahre alt; Pietro Abbate, 60, und Ugo Mormone, 44.
Der Untersuchungsrichter ordnete Hausarrest für Salvatore Abbate, 22, Marco Abbate, 23, und Fabrizio Bianco, 24, an.

© Alle Rechte vorbehalten