Nachrichten

‘E tu splendi Palermo’, Bürgerliste zur Unterstützung von Ferrandelli

#splendi #Palermo #Bürgerliste #zur #Unterstützung #von #Ferrandelli

„Niemand liebt die Stadt, er hat es satt, Palermo in allem an letzter Stelle zu sehen.
Meine Kandidatur ist ein Zeichen der Diskontinuität“

PALERMO – Eine Bürgerliste zur Unterstützung der Kandidatur von Fabrizio Ferrandelli, der mit Action und + Europe für die Rolle des Bürgermeisters von Palermo kandidiert, die sich an Pasolinis Zitat orientiert: „Sie werden dir sagen, dass du nicht strahlen sollst, und du stattdessen strahlen“.
Die Liste heißt „E tu splendi Palermo“.

„Die Liste umfasst Bürger und Fachleute, die Geschäfte und Unternehmen haben – zum dritten Mal zum Bürgermeisterkandidaten erklärt -.
Und Sie glänzen, es wird eine Bürgerliste sein, um meine Kandidatur zu unterstützen, und sie wird aus vielen Bürgern bestehen, die nicht aufgeben “.

Und Sie scheinen Palermo scheint die richtige Metapher für Palermo zu sein – erklärte, was einst als Orlando-Delfin galt -, eine Stadt, in der viele sagen, dass sie nicht glänzen soll und dass es immer so sein wird.

Der Bürgermeisterkandidat schont im Rennen die Pfeile zu den anderen Fraktionen nicht: „Die politischen Kräfte haben auf unsere Geschichte und unsere Identität gespuckt, es reicht nicht, sich zu verkleiden, indem man seinen Namen ändert und staatsbürgerlich wird, ich beziehe mich auf die Liga.
Wir vergessen die Jahre nicht, in denen sie wollten, dass der Süden verschwindet und unsere Identität ausgelöscht wird.
Wir sind es leid, Palermo in allen Rankings als Letzter zu sehen.

Der Kandidat von Action e+ Europe scheint klare Vorstellungen davon zu haben, was es braucht, um die Stadt wieder in Bewegung zu bringen von Palermo: „Bürger haben die Probleme aufgespürt, mit denen sich der zukünftige Bürgermeister befassen muss, angefangen bei Müll, Friedhöfen, Mobilität, Dienstleistungen und Wohnbarkeit.
Im Vergleich dazu wurde die scheidende Verwaltung stets abgelehnt“.

Ferrandelli, von seiner Seite, kann „so jahrelanges Engagement für die Stadt, Kenntnisse des Verwaltungsapparates und eine Kandidatur, die den Bürgern echte Lösungen für Probleme bietet.
Wir hören von den Wahllinien der Kandidaten, wir haben ein Programm, ein Projekt, eine Geschichte, die für uns spricht und viele Bürgerinnen und Bürger, die ihren Beitrag leisten wollen, indem sie sich engagieren“.

Ferrandelli stellt Palermo an die erste Stelle“niemand liebt die Stadt, die politischen Kräfte – erklärte der Kandidat unter Bezugnahme auf die Mitte-Rechts-Partei, die immer noch nach einer Synthese sucht – Sie machen intern einen Muskeltest mit Leuten, die ihr Gesicht und ihre Geschichte für ein nachfolgendes Spiel geben, es ist nicht das Spiel, Palermo zu regieren, sondern um den Präsidenten der Region anzugeben, ich bin ein Kandidat, um Palermo zu regieren und den Bürgern Antworten zu geben.
Ich habe die Ideen und Vorschläge dazu“.

Um die Rolle des Bürgermeisters der Stadt Palermo buhlt auch Totò Lentini, der Ferrandelli die Türen öffnete, der aber nicht richtig hören will: „In der zweiten Runde wird Miceli die ernsthafte Entscheidung treffen können, das politische Projekt zu unterstützen die wir für die Stadt vorgestellt haben.
Unser Projekt kommt aus der Ferne, wir sind nicht katapultiert, wir waren immer für Palermo da und wir sind eine Diskontinuität mit der Vergangenheit “.